Fotobounce

Software Redaktion

Mit Fotobounce organisieren Sie Ihre Fotos nicht nur umstandslos, sondern haben auch noch eine Anbindung an Flickr und Facebook - inklusive Gesichtserkennung.

Software zur Bilderverwaltung gibt es beinahe wie Sand am Meer. Da gilt es, sich das richtige Tool herauszupicken. In jedem Fall gilt: Fotos händisch sortieren, das muss nicht mehr sein. Wer sich für Fotobounce entscheidet, kann gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe schlagen. Zum einen kommt das Programm auch mit sehr umfangreichen Fotosammlungne zurecht, zum anderen ist die Anbindung an Facebook und Flickr bisweilen recht nützlich. So hat man direkten Zugriff auf Bilder, die Freunde schon online gestellt haben. Die Geschwindigkeit, in der Fotobounce arbeitet, ist unerwartet hoch, und die integrierte Gesichtserkennung kann recht mühelos Personen auf verschiedenen Fotos erkennen und die Bilder untereinander verknüpfen.

Fazit: Wenn es denn einen Nachteil gibt, den Fotobounce mit sich bringt, dann ist es die Werbung, die im Programm integriert ist. Doch die Vorteile des Tools überwiegen.

Zu den Kommentaren

Kommentare

Weitere Themen

* Werbung