Fotos-App in OS X 10.10.3: Welche Daten (nicht) erhalten bleiben

Florian Matthey 27

Gehen Daten bei der Migration von iPhoto oder Aperture zur neuen Fotos-App verloren? Ein Apple-Support-Dokument beschreibt, wie die App die Bibliotheken importiert.

In einem englischen Support-Dokument beschreibt Apple, wie die Inhalte und Metadaten von iPhoto und Aperture zur Fotos-App migrieren.

Unter anderem erklärt Apple, dass sämtliche Bilder und Videos erhalten bleiben. Wenn der Benutzer in iPhoto oder Aperture Änderungen an Bildern vorgenommen hat, sind weiterhin sowohl die geänderten als auch die Original-Fotos vorhanden. Die Änderungen lassen sich allerdings mit Fotos nicht weiter bearbeiten oder nur zum Teil zurücknehmen; lediglich ein Zurücksetzen auf die Ausgangsversion ist möglich.

Events in iPhoto und Projekte und Sub-Ordner in Aperture tauchen in Fotos wieder auf, allerdings in Form eines Albums. iPhoto- und Aperture-Alben bleiben wiederum erhalten. Das gilt auch für intelligente Alben - es sei denn, der Benutzer hat Kriterien für die Alben verwendet, die Fotos nicht unterstützt. Diese Alben erscheinen mit einem „geändert“-Zusatz im Titel.

Fotobücher und Kalender, die der Benutzer mit Themes erstellt hat, die Fotos nicht unterstützt, werden in Fotos zu Alben. Dia-Shows mit Themes, die nicht in Fotos existieren, werden zu Diashows mit dem Standard-Fotos-Theme.

Auch einige Metadaten bleiben erhalten: Stichwörter aus iPhoto und Aperture bleiben auch in Fotos Stichwörter. „Sterne“-Bewertungen kennt Fotos nicht, dafür bleiben diese Wertungen aber in Form von Stichwörtern wie „4 Sterne“ erhalten. Gleiches gilt für mit Fahnen versehene Fotos und Farb-Labels in Aperture. Einige IPTC-Metadaten wie Copyright-Informationen sind in Fotos nicht sichtbar, bleiben aber in den eigentlichen Dateien vorhanden.

Bildunterschriften aus Aperture bleiben wiederum auch als solche in Fotos erhalten. Selbst erstelle Metadaten-Kategorien aus Aperture migrieren allerdings nicht zu Fotos.

Die Fotos-App ist seit OS X 10.10.3 fester Bestandteil von OS X Yosemite. iPhoto- und Aperture-Benutzer können die Apps weiterhin benutzen und auch noch für eine Neuinstallation herunterladen, für Neukunden sind die beiden Anwendungen im Mac App Store aber nicht mehr erhältlich.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung