Free ISO Burner

Marco Kratzenberg

Das portable, kostenlose Programm Free ISO Burner lädt beliebige ISO-Dateien und brennt sie auf CD oder DVD. Auf komplizierte Einstellungen wird verzichtet.

Viele Programmpakete, speziell Rettungsdisks oder auch Programmsammlungen werden als ISO-Datei verbreitet. Man kann sie mit fast jedem Brennprogramm auf eine Silberscheibe bringen, aber ganz schnell geht es mit dem Free ISO Burner.

Free ISO Burner Features

Vor allem ist das Tool portabel und klein. Es kann auf jedem USB-Stick mitgeführt und von dort aus auch gestartet werden. Es gibt natürlich auch andere Programme, die sich auf das Brennen von ISO-Dateien spezialisiert haben. Beispielsweise den Passcape ISO Burner. Die die sind in der Regel deutlich umfangreicher und bieten eine ganze Menge Optionen an, die man entweder so gut wie nie braucht oder nicht versteht. Der Free ISO Burner lässt uns da nicht viel Auswahl und tut einfach, wofür er geschaffen wurde.

Das Programm brennt die geladenen Daten ohne Umweg auf CD-R, CD-RW, DVD-R, DVD-RW, DVD+R, DVD+RW, HD DVD und sogar auf Blu-ray Discs. USB-Sticks werden hier nicht unterstützt. Dafür braucht man dann etwas wie ISO to USB.

Free ISO Burner verwenden

Direkt nach dem Start sehen wir das Programmfenster des Free ISO Burners. Ganz oben befindet sich die Möglichkeit, eine ISO-Datei von einem beliebigen Datenträger zu laden. Darunter können wir das Ziellaufwerk auswählen. In der Regel also das CD/DVD-Laufwerk.

Die einzigen echten Einstellungsmöglichkeiten befinden sich in der Sektion darunter. Zum einen kann man der Disc einen Namen verpassen. Zum anderen die Cachegröße ändern. Das wird aber in der Regel unnötig sein. Wichtiger ist da schon der Haken bei „Finalize Disc“, der eigentlich immer gesetzt werden sollte. Dadurch wird die gebrannte Session auf der Disc geschlossen und man kann keine weiteren Sessions darauf anlegen. Dieses Feature ist eines dieser „Kann man machen-Dinger“, die das CD-Format hergibt, die aber kein Mensch braucht. Sie stammt eher aus den Zeiten der CD als Backupdatenträger. Schließlich klickt man auf Burn und das Tool legt los. Die Scheibe wird fertiggestellt und steht danach sofort zur Verfügung.

Zu den Kommentaren

Kommentare

Weitere Themen

* gesponsorter Link