Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Free Video Compressor: Kostenlos Videos komprimieren

Marvin Basse

Mit dem Free Video Compressor Download könnt ihr alle gängigen Videoformate komprimieren und so deren Bedarf an Speicherplatz reduzieren.

Zu den vom Free Video Compressor Download unterstützten Videoformaten gehören MP4, MPG, AVI, FLV, F4V, M4V, WMV, MOV, MKV, ASF, RMVB und weitere. Das Programm weist eine einfache Bedienung auf: Nach dem Download von Free Video Compressor, Installation und Start des Tools betätigt ihr den „Open“-Button, um ein Video per Dateibrowser auszuwählen. Nun zeigt euch das Programm unter „File Size“ automatisch die Größe der Videodatei an, während ihr unter „Bitrate“ deren Bitrate, unter „Duration“ die Dauer des Videos, unter „Video Format“ das Dateiformat der Videosignale und unter „Video Bitrate“ die Bitrate der Videosignale einsehen könnt. Weiterhin könnt ihr unter „Audio Format“ das Dateiformat der Audiosignale, unter „Audio Bitrate“ die Bitrate der Audiosignale und unter „Video Dimension“ Höhe und Breite des Bildes in Erfahrung bringen.

Free-Video-Compressor

Free Video Compressor Download: Die Größe der Ausgabedatei und andere Einstellungen anpassen

Free Video Compressor berechnet die voraussichtliche Größe der komprimierten Videodatei und zeigt den ermittelten Wert unter „Desired Video Size“ an. Diesen Wert könnt ihr entsprechend euren Wünschen anpassen. Beachtet dabei jedoch, dass umso geringer die Größe des Videos ist, desto geringer auch dessen Qualität ausfällt. Die Ausgabedatei nach der Kompression des Videos ist ein MP4-Container mit H.264-Videocodec und AAC-Audiocodec.

Ihr könnt die Größe der Ausgabedatei auch durch die Feinabstimmung bestimmter Parameter vornehmen. So könnt ihr die Audio-Bitrate senken oder komplett auf „No Sound“ setzen. Unter „Cutting“ könnt ihr das Video schneiden und hierfür Start- und Endpunkt festlegen. Daneben steht euch mit der „Scaling“-Option die Möglichkeit zur Verfügung, die Bilddimension des Ausgabevideos festzulegen, wobei 4:3, 1:1, 16:10 und 16:9 unterstützt werden.

Zum Thema:

 

Zu den Kommentaren

Kommentare