Wer Noten schreiben will, der nutzt dazu nicht unbedingt ein spezielles Programm. Man kann Noten auch in Word schreiben oder dafür ein Grafikprogramm nutzen. Allerdings benötigt man dann Schriftarten, mit denen man diese Noten auch in sein Programm einfügen kann. Fughetta ermöglicht uns, Word zur Notation zu verwenden!

 

Fughetta und Toccata

Facts 

Zwei solcher TrueType-Noten-Fonts stellt Blake Hodgetts als Shareware zur Verfügung. Die Registrierung ist allerdings vor allem dann notwendig, wenn man die beiden Schriften mit einem kommerziell vermarkteten Programm bündeln will. Privatpersonen bekommen bei der Zahlung Bonusfeatures. Aber für die meisten Zwecke dürften die beiden Fonts absolut ausreichend sein.

Während sich Toccata vor allem an Nutzer der Notationssoftware Finale richtet, kann Fughetta weitgehend unabhängig in allen möglichen Programmen eingesetzt werden. Allerdings belegen die Noten und Notenschlüssel keine tasten, sondern werden über ihre Unicodes aufgerufen. In Windows nutzt man also am besten das Programm zum Einfügen von Sonderzeichen.

Noten-Font Fughetta
Noten-Font Fughetta
Noten-Font Toccata
Noten-Font Toccata

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).

GIGA Wertung:
Leserwertung:
Wird geladen... Die Leserwertung für Noten-Fonts Fughetta und Toccata von 3/5 basiert auf 21 Bewertungen.