Apple hat es vorgemacht, Samsung macht es nach – zumindest wenn es nach dem kalifornischen Gericht geht. Auch wenn der gerade vorgestellte Samsung Galaxy Player 5.8 theoretisch dem iPod Touch nicht unähnlich ist, unterscheiden sich beide Geräte aber doch so stark, dass wohl keine Angriffsfläche für Apple geboten wird; und das ist ja auch schon mal eine gute Nachricht.

 

Samsung Electronics

Facts 

Letzte Woche gab es bereits ein Gerücht, nachdem Samsung plant, die Galaxy Player-Reihe um ein neues Gerät mit 5,8 Zoll-Display zu erweitern. Dieser Mediaplayer sollte eigentlich auf der IFA vorgestellt werden, nun hat Samsung das Gerät aber schon zwei Tage vor dem Unpacked Event offiziell bestätigt.

Der Mediaplayer hat durch die offizielle Ankündigung vor allem dadurch an Reiz verloren, dass die bisher gemunkelten Spezifikationen bestätigt wurden – und diese sind leider alles andere als überwältigend:

  • 5,8 Zoll-LC Display
  • qHD-Auflösung (960 x 540 Pixel)
  • 1 GHz Dual Core-Prozessor
  • 3 Megapixel-Hauptkamera
  • Frontkamera mit VGA-Auflösung
  • 1 GB RAM
  • 2500 mAh-Akku
  • Stereo-Lautsprecher
  • Android 4.0 mit TouchWiz UI

Der Mediaplayer, der optisch wie ein aufgepumptes Samsung Galaxy S3 aussieht, besitzt zwar ein Display, das mit 5,8 Zoll-Diagonale durchaus für den mobilen Genuss von Filmen geeignet ist – allerdings ist die Auflösung im Verhältnis zur Display-Größe derart niedrig, dass der Konsum von bewegten Bildern in der Praxis nur verhältnismäßig wenig Vergnügen bereiten dürfte.

Wir werden uns das Riesenbaby auf der IFA trotzdem etwas näher ansehen und euch natürlich ein Hands On- Video präsentieren. Was haltet ihr von dem Gerät? Seid ihr generell überhaupt an Mediaplayern wie dem Galaxy Player interessiert, oder bevorzugt ihr Smartphones mit entsprechend großem Display und hoher Auflösung? Teilt uns eure Meinung im Kommentarbereich mit.

Quelle: Samsung [via allaboutsamsung]