Top-Download der Woche 19/2017: GIMP

Marvin Basse

Top-Download der Woche 19/2017 ist GIMP, das seit langem zu den beliebtesten kostenlosen Bildbearbeitungsprogrammen zählt und durch seinen großen und erweiterbaren Funktionsumfang durchaus als Open Source-Alternative zum teuren Photoshop gelten kann.

Für eine Freeware-Bildbearbeitung bietet GIMP eine erstaunliche Vielfalt an Funktionen wie eine große Bandbreite an Auswahl- und Malwerkzeugen. Zusätzliche stehen jede Menge Filter zur Verfügung, um eure Bilder aufzuhübschen oder mit Effekten zu versehen. Auch die Arbeit mit Ebenen wird euch von GIMP ermöglicht und es ist möglich, mit anderen Bildbearbeitungsprogrammen erstellte Bilder zu importieren.

GIMP – Kurze Einführung.

GIMP: Solides und erweiterbares Bildbearbeitungsprogramm

Standardfunktionen einer Bildbearbeitung werden von GIMP natürlich ebenso angeboten. So könnt ihr Bilder zuschneiden, skalieren oder deren Kontrast, Helligkeit und Farbe anpassen. Weitere Funktionen könnt ihr der Bildbearbeitung mittels zahlreicher erhältlicher Plugins wie beispielsweise G’MIC Gimp Plugin hinzufügen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Videos verpixeln – so wird’s gemacht

    Videos verpixeln – so wird’s gemacht

    Nicht immer soll alles in geposteten Videos sichtbar sein. Wenn ihr eure Videos verpixeln wollt, ist das gar nicht so schwer. Wir erklären euch, wie ihr das mit einem guten Freeware-Programm und wenig Aufwand selbst hinkriegt.
    Marco Kratzenberg
  • XAMPP Portable

    XAMPP Portable

    Mit dem XAMPP Portable Download holt ihr euch die portable Ausgabe des XAMPP-Pakets auf den Rechner, das wie auch die Installationsversion unter anderem den Apache-Webserver, einen Interpreter für die Skriptsprache PHP, die Datenbank MariaDB sowie einen Perl-Interpreter enthält.
    Marvin Basse
  • XAMPP

    XAMPP

    Mit XAMPP kann man auf einem Windows-PC einen eigenen Apache-Webserver aufsetzen und damit selbst Dateien anbieten oder beispielsweise in der PHP-Umgebung eigene Webseiten testen. Das Paket bietet u.a. PHP, MySQL und Perl.
    Marco Kratzenberg
* gesponsorter Link