GIMP Windows - wie benutze ich GIMP für meinen Windows PC?

Software Redaktion

 

GIMP für Windows ist leicht zu installieren und steht Ihnen bei Ihrer Arbeit mit zahlreichen Tipps hilfreich zur Seite.

Von den Vorzügen des kostenlosen Bildbearbeitungsprogramms GIMP Download profitierten ursprünglich ausschließlich Linux-Anwender. Seit 2004 kann die leistungsstarke Freeware jedoch auch unter Windows verwendet werden. Die gesamte Bandbreite der nützlichen Funktionen können Sie allerdings nur dann nutzen, wenn Sie zuvor ein gesondertes Toolkit installiert haben.


Was es zu beachten gibt

GIMP kann seiner Arbeit nur dann nachgehen, wenn es Zugriff auf gewisse Bibliotheken hat. Diese sind unter Linux im Regelfall bereits vorhanden, unter Microsoft Windows hingegen fehlen sie. Dies stellt allerdings kein Problem dar, da sich das System mithilfe eines weiteren Downloads nachrüsten lässt. Sofern Sie eine ältere Version von GIMP für Windows verwenden möchten, müssen Sie noch vor der Installation das ebenfalls kostenlose GIMP-Toolkit mit dem Namen GTK+ herunterladen und installieren. Achten Sie dabei darauf, dass die jeweiligen Versionen miteinander kompatibel sind - nur so lassen sich Probleme vermeiden. Einfacher geht es jedoch, wenn Sie die aktuelle Version nutzen: Hier ist das Toolkit bereits enthalten.

GIMP Windows


Lernen Sie GIMP kennen

Normalerweise übernimmt GIMP die auf dem jeweiligen PC festgelegte Systemsprache. Ist dies nicht der Fall, können Sie die Sprache jederzeit anpassen. Klicken Sie dazu auf den Reiter „Bearbeiten“ und wählen Sie dort „Einstellungen“ aus. Unter dem Menüpunkt „Oberfläche“ können Sie die gewünschte Änderung vornehmen. GIMP für Windows erleichtert Ihnen die ersten Schritte, indem es praktische Tipps zur Anwendung bereithält. Von diesen können Sie im Rahmen Ihrer Arbeit durchaus profitieren. Um die Hilfestellung zu nutzen, klicken Sie einfach unter dem Reiter „Hilfe“ auf „Tipp des Tages“. Dank der Schaltflächen „Vorheriger Tipp“ und „Nächster Tipp“ wird es möglich, mehr als nur einen Rat einzuholen. Wenn Sie nicht wissen, wie Sie eine bestimmte Funktion nutzen, können Sie darüber hinaus auch einen Blick ins Handbuch werfen. Als besonders hilfreich entpuppt sich dabei die Kontexthilfe. Wählen Sie diese aus, wird Ihr Cursor mit einem Fragezeichen versehen. Bewegen Sie diesen auf ein Symbol Ihrer Wahl. Nach einem weiteren Klick werden Sie direkt an die entsprechende Stelle im Handbuch geleitet.

Finden Sie weitere Artikel zu GIMP hier:

GIMP Pinsel - Pinsel für GIMP downloaden und erstellen
GIMP Effekte Tutorial - erstellen Sie Effekte in GIMP
Mit GIMP Bilder oder Texte drehen - Tutorial 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung