Chrome-Version anzeigen lassen - So geht's

Christin Richter

Neben Mozilla Firefox, dem Internet Explorer, Opera und Co. ist auch Chrome auf heimischen Computern und mobilen Geräten ein gern genutzter Browser. Kennt ihr eure Chrome-Version nicht und fragt ihr euch, ob ihr ein Google-Chrome-Update braucht? Nachfolgend lest ihr, wie ihr einfach und schnell eure aktuelle Chrome-Version anzeigen lassen könnt.

Ohne Webbrowser wäre das Surfen, Chatten und Shoppen im Internet um einiges umständlicher. Liegt euer Chrome-Download für den PC oder Mac schon einige Zeit zurück, fragt ihr euch vielleicht, „Welche Version habe ich?“ und „Brauche ich ein Google-Chrome-Update?“. Die gute Nachricht: Googles Chrome Browser aktualisiert sich in regelmäßigen Abständen selbst. Mehr zum Thema lest ihr auch in Google Chrome Update - So bleibt der Browser aktuell. Dennoch ist es vorteilhaft, wenn ihr wisst, wo ihr eure aktuelle Browserversion findet. Beispielsweise wird der Support für Windows XP mit der Google-Chrome-Version 50 eingestellt. Lest nachfolgend, wie ihr eure Chrome-Version überprüfen könnt.

Chrome-Version anzeigen lassen

Um eure aktuelle Browser-Version zu ermitteln, geht wie folgt vor:

  1. Klickt im Browserfenster rechts oben auf die drei Balken, um ins Menü zu gelangen.
    Chrome-Version-1
  2. Wählt jetzt Hilfe und anschließend Über Google Chrome aus.
    Chrome-Version-2
  3. Jetzt könnt ihr eure Webbrowser-Version ablesen. Ist euer Browser aktuell, wird euch das direkt unter der Versionsnummer angezeigt.

Chrome-Version-3

 

  1. Alternativ gebt ihr in die Browserleiste einfach chrome://settings/ ein, um in die Browser-Einstellungen zu gelangen.
  2. Dort klickt ihr links den Punkt Über an und könnt dort auch die Chrome-Browser-Version anzeigen lassen.
    Chrome-Version

Weiteres zum Thema:

 

Bildquellen: © Google

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Skype

    Skype

    Der Instant Messenger Skype steht nach wie vor für gute Internettelefonie, auch genannt Voice over IP (VoIP). Damit war diese Anwendung die erste ihrer Art. Vereinfacht gesagt stellt Skype eine direkte Telefonverbindung zwischen zwei (oder mehr) Programmnutzern her und nutzt dafür das Internet. Wo immer auf der Welt man sich befindet, wenn man eine Internetverbindung und ein Headset, bzw. Lautsprecher und Mikrofon hat...
    Marco Kratzenberg 4
  • FileZilla

    FileZilla

    Der FileZilla Download ist ein FTP-Client, der für Windows, Mac OS und Linux verfügbar ist. Das kostenlose FTP-Programm verwaltet beliebig viele FTP-Zugänge und kann abgebrochene Transfers fortsetzen.
    Matthias Großkämper 2
* Werbung