In der neuen Version 60 unterstützt Chrome endlich auch die Touch Bar des MacBook Pro. Zuvor waren Besitzer der MacBooks mit Touchscreen-Leiste auf die Betas des Google-Browsers angewiesen.

 

Google Chrome

Facts 

Bereits im Februar hatte Google eine Beta von Chrome 58 veröffentlicht, die die Unterstützung der Touch Bar in den Browser integrierte. Wer die Beta nicht verwenden wollte, musste sich bis zur Integration der Unterstützung noch gedulden – bis jetzt: Mit Chrome 60 lässt sich die Touch Bar ganz offiziell verwenden.

chrome-60-touch-bar

Benutzer können so über die Touch Bar direkt eine Google-Suche starten, neue Tabs öffnen, ein Lesezeichen hinzufügen, zwischen bereits besuchten Websites navigieren, Websites neu laden und zur Home-Website zurückkehren. Wie immer lässt sich die Touch Bar auch im gewissen Maße anpassen.

Bilderstrecke starten(8 Bilder)
Google Chrome: 5 versteckte Browser-Features, die euch das Leben leichter machen
MacBook Pro 2016: Touch Bar im Test

Chrome 60 ist über die Auto-Update-Funktion des Browsers erhältlich; für neue Benutzer ist ein kostenloser Download über die Google-Website möglich.

Quelle: 9to5Mac

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).