Google hat die neue Version 32 seines Webbrowsers Chrome veröffentlicht. Neuerungen betreffen unter anderem die Verwaltung von Tabs. Anhand eingeblendeter Icons können Nutzer, die viele Tabs geöffnet haben, erkennen, in welchem Tab Musik abgespielt oder auf die Webcam des Rechners zugegriffen wird.

Neue Funktion „Supervised Users“

Ebenfalls neu bei Google Chrome 32 ist die „Supervised Users“-Funktion, eine Art Kindersicherung, mit der man als Hauptnutzer bestimmte Webseiten für andere Nutzer nicht abrufbar machen sowie deren Surfverhalten überwachen kann.

Google Chrome 32

Weitere Verbesserungen in Google Chrome 32

Verbessert wurde bei Google Chrome 32 der Schutz vor Malware sowie die Unterstützung der Windows 8-Oberfläche Metro. Schädliche Dateien können nun per Buttonklick geblockt und unter Metro können mehrere Browserfenster geöffnet werden; weiterhin wurde die Verwaltung von Chrome Apps verbessert.

Google Chrome 32 könnt ihr ab sofort unter dem Link bei GIGA Software herunterladen.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

 

Google Chrome

Facts 
Marvin Basse
Marvin Basse, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?