Google Chrome 51 bringt OS-X-passende Benutzeroberfläche

Florian Matthey 5

Googles Browser Chrome bekommt bald ein neues Design: Wer möchte, kann sich jetzt die Vorab-Version Chrome Canary 51 herunterladen, die die neue Benutzeroberfläche enthält. Chrome passt mit dem neuen Erscheinungsbild insbesondere besser zu OS X.

Google Chrome 51 bringt OS-X-passende Benutzeroberfläche

Im Chrome-Canary-Bereich können sich Interessierte die neue Version 51 des Browsers herunterladen. Wer produktiv mit dem Browser arbeiten möchte, sollte allerdings vorsichtig sein, da es sich noch um eine nicht unbedingt stabile Vorab-Version handelt.

The Next Web zeigt außerdem einige Bilder, die die Änderungen der Benutzeroberfläche zeigen. Chrome ist immer noch leicht wieder zu erkennen; die Veränderungen beschränken sich in erster Linie auf Details. Durch diese passt die Benutzeroberfläche aber deutlich besser zu OS X.

Zunächst arbeitet Chrome jetzt – ähnlich wie Safari – mit deutlich mehr Transparenz-Effekten. Die Tab-Leiste am oberen Rand des Fensters ist jetzt teildurchsichtig und passt sich an darunter liegende Elemente an; selbst dann, wenn der Benutzer im Hintergrund ein Video laufen lässt. Außerdem sind auf der rechten Seite des Fensters für das Chrome-Menü jetzt nicht mehr drei horizontale Striche, sondern drei Punkte zu sehen – ähnlich, wie es in Googles Web-Apps der Fall ist.

google-chrome-51-2

Wer ein Incognito-Fenster zum privaten Browsen öffnet, sieht jetzt außerdem ein deutlich dunkler gehaltenes Fenster, durch das es noch offensichtlicher ist, dass der Modus aktiviert ist. Wer allgemein einen Dunkel-Modus bevorzugt, kann diesen jetzt auch für den normalen Modus aktivieren.

Die finale Version von Chrome 51 wird nach aktueller Planung am 8. April erscheinen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung