Google Chrome für iOS: Neue Version bringt Datenkompression

Florian Matthey

Google hat ein Update für die iOS-Version des Browsers Chrome angekündigt, die wichtige neue Funktionen mit sich bringt. Einerseits können Benutzer nun die Option auswählen, ihre Daten von Google komprimieren zu lassen. Hinzu kommt die direkte Integration von Google Translate.

Die neue Version von Google Chrome für iOS bringt ebenso wie die neue Android-Version erstmals ein Daten-Kompressions-Feature: Auf Wunsch können Benutzer ihre Daten über Googles Server leiten und von Google komprimieren lassen. So können die Benutzer ihren mobilen Datenverbrauch deutlich senken und letztendlich dafür sorgen, dass sie ihr monatliches Datenvolumen nicht so schnell überschreiten. Eine entsprechende Funktion bietet unter anderem auch Opera Mini.

Erstmals gibt es in der iOS-Version nun auch eine direkte Integration von Google Translate: Ebenso wie die Desktop-Version von Chrome bietet nun auch der iOS-Browser die Möglichkeit, fremdsprachige Websites direkt durch einen Klick übersetzen zu lassen. Außerdem hat Google einen „Safe Browsing“-Modus integriert, der Benutzer noch effektiver vor schädlichen Websites schützen soll.

Google hat die neue Version bisher nur über den eigenen Chrome-Blog angekündigt, ist sie noch nicht erhältlich - allerdings dürfte das in den nächsten Stunden oder zumindest Tagen der Fall sein.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung