Google Chrome

Marvin Basse 1

Alle Artikel zu Google Chrome

  • Windows 95: Das beste Betriebssystem der Welt jetzt auch im Browser nutzen

    Windows 95: Das beste Betriebssystem der Welt jetzt auch im Browser nutzen

    Erinnert ihr euch noch an die guten alten Zeiten? In denen nicht SSD-Speicher sondern Disketten die Speerspitze der Speichertechnologie darstellten? Und als man den Bootvorgang des PCs noch sinnvoll für die Zubereitung eines Kaffees eines opulenten Frühstücks einsetzen konnte? Wer mal wieder so richtig in Nostalgie schwärmen möchte, kann ab sofort Windows 95 ohne Installation direkt im Browser nutzen – allerdings...
    Tuan Le 3
  • Vollbildmodus: Tastenkombination für euren Browser

    Vollbildmodus: Tastenkombination für euren Browser

    Mit dem Vollbildmodus kann man den Platz, den eine im Browser angezeigt Website zur Verfügung hat, vergrößern, indem die Menü- und Adressleisten ausgeblendet werden. Hier erfahrt ihr, wie ihr das Vollbild im Browser aktiviert – und mit welcher Tastenkombination es noch schneller geht.
    Johannes Kneussel 1
  • Google als Startseite festlegen

    Google als Startseite festlegen

    Hier erfahrt ihr, wie ihr in Google Chrome, aber auch in anderen Browsern Google als Startseite festlegen könnt, um euren Besuch im Internet nach dem Aufrufen des Browsers direkt mit der Suche im Netz zu beginnen.
    Martin Maciej
  • Yoursites123 entfernen aus Firefox, Google Chrome und Co.

    Yoursites123 entfernen aus Firefox, Google Chrome und Co.

    Beim Download kostenloser Programme bekommt man häufig mehr auf die Festplatte geliefert, als man eigentlich erwartet. In den letzten Wochen findet sich etwa bei vielen Nutzern von Firefox, Chrome und Co. immer häufiger das Browser-Add-on „Yoursites123“ auf dem PC wieder, ohne dass man dieses Programm selbst installiert hat. Hier erfahrt ihr, was hinter dem Tool steckt und wie man Yoursites123 entfernen kann.
    Martin Maciej
  • Chrome: Smooth Scrolling in Google Chrome aktivieren - So geht's

    Chrome: Smooth Scrolling in Google Chrome aktivieren - So geht's

    Der Internet-Browser Google Chrome bietet demnächst die Funktion Smooth-Scrolling für die Betriebssysteme Windows und Linux an. Dank des Features soll das Lesen von längeren Webseiten deutlich komfortabler werden, da der Bildlauf mit der Funktion jetzt deutlich flüssiger dargestellt wird.
    Selim Baykara
  • Chrome für Android: Kontextsuche wieder aktivieren – so geht's

    Chrome für Android: Kontextsuche wieder aktivieren – so geht's

    Wer auch unterwegs ein echter Google-Junkie ist, dürfte an der Tap-to-Search-Funktion in Chrome für Android viel Gefallen gefunden haben. Leider hat Google das praktische Suchfeature, in Deutsch auch als „Kontextsuche“ bekannt, aus unerfindlichen Gründen aber wieder deaktiviert. Mit einem Trick lässt sich die Funktion aber wieder zum Vorschein bringen – wir zeigen, wie es geht. 
    Kaan Gürayer 2
  • Bitly: URLs kürzen mit Link-Shortener

    Bitly: URLs kürzen mit Link-Shortener

    Wer Freunden eine spannende Webseite im Netz schicken will, kann dies über die URL tun. In der Regel setzt sich die URL aus einer langen Zeichenfolge zusammen, die man sich nicht merken und auch nur sehr umständlich mit einer Smartphone-Tastatur schreiben kann. Mit dem Dienst Bitly findet man einen URL-Shortener, der lange Webadresse in verkürzter Form ausgeben kann.
    Martin Maciej
  • HTTP-Fehler 405: Methode nicht zugelassen - Was tun?

    HTTP-Fehler 405: Methode nicht zugelassen - Was tun?

    Was hat es mit dem HTTP-Statuscode 405 auf sich? Wie kann man den Fehler beheben? Wir verraten euch, was es bedeutet, wenn man den Code 405 „Method not allowed“ oder „Methode nicht zugelassen“ erhält und wie man den Schlamassel beheben kann.
    Johannes Kneussel
  • Star Wars im Browser: So wird euer Smartphone zum Lichtschwert

    Star Wars im Browser: So wird euer Smartphone zum Lichtschwert

    Auch Google feiert die anstehende Premiere des neuen Star Wars-Streifens „Das Erwachen der Macht“ und hat für Jedi-Ritter in spe ein ganz besonderes Schmankerl parat: Nachdem der Internetkonzern bereits die Google-Konten von Millionen Fans im Star Wars-Look hat erstrahlen lassen, haben Nutzer auf einer eigenen Aktionsseite nun die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten mit dem Lichtschwert unter Beweis zu stellen. Gesteuert...
    Tuan Le
  • Donald Trump: Dieses Browser-Addon macht ihn zu Voldemort

    Donald Trump: Dieses Browser-Addon macht ihn zu Voldemort

    Donald Trump ist mit Sicherheit der lauteste, schrillste und aufsehenserregende Kandidat im Vorwahlkampf um die US-Präsidentschaft – allerdings nicht im positiven Sinne. Mit seinem ungehobelten Auftreten und wüsten Parolen jenseits aller Anstandsregeln provoziert der Milliardär eigentlich überall Ablehnung – kürzlich bezeichnete ihn die britische Harry-Potter-Autorin J.K. Rowling als „schlimmer als Voldemort“. Jetzt...
    Selim Baykara
  • Google soll Schüler und Studenten ausspioniert haben

    Google soll Schüler und Studenten ausspioniert haben

    Von der Electronic Frontier Foundation (EFF) sind schwere Vorwürfe gegen Google erhoben worden: Danach habe der Konzern Schüler und Studenten, die im Rahmen des Education Programs Chromebooks von ihren Schulen erhalten haben, ausspioniert. Unter den gesammelten Daten sollen sich pikante persönliche Informationen wie zum Beispiel eingegebene Suchbegriffe und Browser-Verläufe befinden.
    Tuan Le 1
  • Google Chrome für Android: Mit neuer Komprimierung bis zu 70 Prozent Datenvolumen sparen

    Google Chrome für Android: Mit neuer Komprimierung bis zu 70 Prozent Datenvolumen sparen

    Es ist der Horror des modernen Smartphone-Nutzers: die Drosselung des mobilen Internets. Wenn schon Mitte des Monats die Nachricht vom Netzanbieter eintrudelt, dass das Datenvolumen aufgebraucht wurde, wird aus dem Smartphone-Vergnügen schnell ein Graus. Auch in Gebieten mit schlechter Netzabdeckung kann das Laden einiger komplexer Webseiten ebenfalls zum Problem werden. Das weiß auch Google, weshalb der Suchmaschinenanbieter die...
    Norman Volkmann 2
  • „Die DNS-Adresse des Servers kann nicht aufgelöst werden“: was tun?

    „Die DNS-Adresse des Servers kann nicht aufgelöst werden“: was tun?

    In der Regel funktioniert das Surfen im Internet ganz einfach. LAN-Kabel einstöpseln oder WLAN-Verbindung herstellen und schon kann der Besuch in den Weiten des WWW beginnen. Doch manchmal wird das Surfvergnügen durch Fehler gestört. Eine Fehlermeldung, die häufig im Browserfenster, z. B. in Google Chrome zu lesen ist, lautet „Die DNS-Adresse des Servers kann nicht aufgelöst werden“.
    Martin Maciej
* gesponsorter Link