Google Chrome

Marvin Basse 1

Alle Artikel zu Google Chrome

  • Google Chrome Reloader - immer auf dem neusten Stand

    Google Chrome Reloader - immer auf dem neusten Stand

    Die meisten Webseiten lädt man, guckt sie sich an und das war’s. Manchmal will man eine Animation nochmal sehen und nutzt das Reload-Symbol das in jedem Browser, auch im Google Chrome, zu finden ist. Doch was tun, wenn man eine Seite in regelmäßigen Abständen neu laden will, weil man auf Änderungen wartet? Es gibt genügend Gründe, aus denen man eine Internetseite neu laden will, auch wenn man es im ersten Augenblick...
    Marco Kratzenberg
  • Mit einem Google Chrome IP Changer anonym surfen

    Mit einem Google Chrome IP Changer anonym surfen

    Vielen ist auf den ersten Blick nicht klar, warum sie ihre IP-Adresse in Google Chrome wechseln sollen. Google Chrome nutzt, wie eigentlich jeder Browser, die Standard-IP-Einstellungen von Windows. Mit der IP ist der Anwender theoretisch eindeutig identifizierbar. Logischerweise ist er das aber nicht, weil schon in einem einfachen Haushalt mehrere Personen über dieselbe IP ins Netz gehen. Und warum sollte man seine IP...
    Marco Kratzenberg
  • Den Browser verschönern mit Google Chrome Themes

    Den Browser verschönern mit Google Chrome Themes

    In den Anfängen der Computerei sahen alle Programme recht ähnlich aus. Das lag auch daran, dass alle die gleichen Compiler und Programmiersprachen nutzten. Dann kam Windows und da wurde es schon bunter. Google Chrome kann sich ja schon in seiner Standardausführung sehen lassen. Die Aufteilung und der markante, blaue Rand heben ihn schon aus der Menge heraus. Doch so richtig schick wird’s erst mit Google Chrome Themes...
    Marco Kratzenberg
  • Google Chrome mit dem Realplayer Plugin aufrüsten

    Google Chrome mit dem Realplayer Plugin aufrüsten

    Nicht mehr oft findet man Animationen und kleine Videos, für die man das Realplayer Plugin benötigt. Aus diesem Grund ist es auch nicht mehr integraler Bestandteil moderner Browser. Auch Google Chrome kommt ohne dieses Plugin. Wie sie daran kommen, wenn Sie es trotzdem brauchen und worauf Sie bei der Installation achten sollten, lesen Sie hier.
    Marco Kratzenberg
  • Google Chrome als Games-Oberfläche

    Google Chrome als Games-Oberfläche

    Wir kennen aus Browsern die Möglichkeit, sie mit Erweiterungen auszubauen. Mit Skins bzw. Themes verändern wir das Aussehen. So machen wir aus einem normalen Google Chrome schon einen verdammt guten Browser. Aber dann gibt es ja bei Chrome noch die hervorragende Integration von Web-Apps – und da spielen die Google Chrome Games ganz vorne mit.
    Marco Kratzenberg
  • Google Chrome mit Greasemonkey erweitern

    Google Chrome mit Greasemonkey erweitern

    Angesichts der Zahl von Erweiterungen im Webstore dürfte die Tatsache, dass Google Chrome auch Greasemonkey beherrscht, eher cool lassen. Es handelt sich dabei um eine ursprünglich Firefox-eigene Erweiterung als Schnittstelle für eigene Skripte. Daraus ist mittlerweile ein Projekt geworden, das unter userscripts.org über 40.000 Skripte bereithält, mit denen man seinem Browser neue Fähigkeiten einhauchen kann.
    Marco Kratzenberg
  • In Google Chrome Grooveshark auch aus Deutschland nutzen

    In Google Chrome Grooveshark auch aus Deutschland nutzen

    „Aufgrund unverhältnismäßig hoher Betriebskosten stellt Grooveshark den Zugriff aus Deutschland ein.“ – mehr Grooveshark gibt’s aus Deutschland seit Anfang 2012 nicht, ruft man die Webseite von Deutschland aus auf. In seiner Standardeinstellung kann Google Chrome daran natürlich nichts ändern. Doch zum Glück gibt es ja im Webstore den Schatz der ungeheuer nützlichen Erweiterungen und hier finden wir auch etwas...
    Marco Kratzenberg
  • Google Chrome Toolbar-Erweiterungen

    Google Chrome Toolbar-Erweiterungen

    Die zumeist lästigen Toolbars anderer Browser, direkt unter der Adresseingabeleiste, gibt es bei Google Chrome zum Glück nicht. Obwohl manche Anwender das auch bedauern. Mit Google Chrome muss man sich an ein anderes Konzept gewöhnen. Die Funktionen anderer Browser gibt es bei Google Chrome auch. Nur eben nicht in einer Toolbar.
    Marco Kratzenberg
  • Störende Browser-Toolbars entfernen - so funktioniert es zuverlässig

    Störende Browser-Toolbars entfernen - so funktioniert es zuverlässig

    Sie ist klein, vergleichsweise unauffällig und doch unsagbar nervig: Vor allem dann, wenn sie gar nicht benötigt wird, entwickelt sich die Toolbar zu einem Störenfried. Sie nistet sich zumeist unbemerkt im Rahmen der Installation eines anderen Programms ein. Aber auch Sicherheitslücken werden gerne zur Eroberung des Systems genutzt. Mit recht einfachen Mitteln lässt sich die Browser Toolbar entfernen.
    Jonas Wekenborg
  • Startseite festlegen: Anleitung für Safari, Firefox, Chrome, Internet Explorer (Einsteiger-Tipp)

    Startseite festlegen: Anleitung für Safari, Firefox, Chrome, Internet Explorer (Einsteiger-Tipp)

    Zugegeben, für erfahrene Anwender sind die folgenden Anleitungen ein alter Hut. Dennoch: Nicht jeder weiß, wie er die Startseite seines Browsers festlegen oder ändern kann. Am Beispiel unserer Heimstätte GIGA APPLE möchten wir euch die Einrichtung mittels Safari, Firefox und Chrome zeigen. Wer auf den Internet Explorer und Windows angewiesen ist, erhält auch hierfür eine kleine Anleitung.
    Sven Kaulfuss
  • Chrome für Android: Passwort-Sync und Autofill sind da

    Chrome für Android: Passwort-Sync und Autofill sind da

    Die Beta-Version von Chrome für Android wurde schon Anfang März mit der Fähigkeit, gespeicherte Passwörter zwischen Desktop-Browser und Mobiltelefon abzugleichen, ausgestattet, nun zieht auch die Stable-Variante von Googles mobilem Internetbrowser nach. Mit dem jüngsten Update hält auch die vom Desktop bekannte Hilfsfunktion AutoFill Einzug in Chrome für Android.
    Amir Tamannai 6
  • Blink: Google Chrome bekommt eigene Rendering Engine

    Blink: Google Chrome bekommt eigene Rendering Engine

    Neben Apple setzt auch Google mit seinem Browser Chrome auf die Rendering Engine WebKit. In Zukunft möchte Google jedoch neue Wege gehen: Das Unternehmen setzt von nun an auf eine eigene Engine namens Blink, die jedoch auf Webkit basiert.
    Florian Matthey
  • Wunderlist bekommt Browser-Erweiterung zum Speichern von Webinhalten

    Wunderlist bekommt Browser-Erweiterung zum Speichern von Webinhalten

    Wunderlist ist einer der beliebtesten Aufgabenmanagern im App Store. Mit einem Plugin „Ad to Wunderlist“ für Safari, Firefox und Chrome erweitern die Entwickler 6Wunderkinder nun den Funktionsumfang des Dienstes: Wichtige Webinhalte können nun einfach verwaltet und zwischen den persönlichen Geräten synchronisiert werden.
    Sebastian Trepesch 4
* gesponsorter Link