Für Chrome und Firefox: Diese 7 Browser-Erweiterungen schützen eure Sicherheit und Privatsphäre

Kaan Gürayer

Es ist ein lästiges Thema, aber ungemein wichtig: Datenschutz. In der Welt des 21. Jahrhunderts sind unsere Daten das Öl, das die Technik-Maschine antreibt. Wer sich aber nicht zum gläsernen Menschen machen will, kann sich mit ein paar einfachen Tricks gegen Schnüffelei schützen. Mit diesen 7 Browser-Erweiterungen für Google Chrome und Firefox ist der erste Schritt schon getan. 

Für Chrome und Firefox: Diese 7 Browser-Erweiterungen schützen eure Sicherheit und Privatsphäre
Bildquelle: Pixabay .

Die Zeiten, in denen Browser notorische Einfallstore für Viren aller Art waren, sind glücklicherweise vorbei. Moderne Browser wie Chrome, Firefox oder Microsofts Edge sind bereits von Haus aus gut geschützt. Besser geht aber immer: Wir haben für euch 7 Browser-Erweiterungen für Google Chrome und Firefox zusammengestellt, die eure Daten schützen und Sicherheit erhöhen.

LastPass

Allzu oft sitzt das größte Sicherheitsrisiko vor dem Computerbildschirm: der User. Um bei allen Passwörtern, die wir uns heutzutage merken müssen, nicht komplett den Überblick zu verlieren, nutzen viele Computer-Nutzer ein und dasselbe Passwort. Diese Laissez-faire-Einstellung kann gefährlich sein. Abhilfe schaffen hier Passwort-Manager wie LastPass, die alle Passwörter zentral verwalten und so am Desktop als auch Mobil am Smartphone einen sicheren Zugriff bieten.

LastPass für Google Chrome herunterladen.

LastPass für Firefox herunterladen.

HTTPS Everywhere

Noch immer bietet nicht jede Webseite per Standardeinstellung das sichere HTTPS an, sondern bauen eine Verbindung über das unverschlüsselte HTTP-Protokoll auf. Das Plug-in HTTPS Everywhere ändert das. Der Name ist hier Programm: Die Erweiterung fordert standardmäßig (wenn sie verfügbar ist) eine HTTPS-Verbindung an und erhöht so die Sicherheit der Nutzer.

HTTPS Everywhere für Google Chrome herunterladen.

HTTPS Everywhere für Firefox herunterladen.

Ghostery

Ähnlich praktisch wie die beiden erstgenannten: Ghostery. Die Erweiterung identifiziert Tracker auf Webseiten und blockiert diese. Dadurch wird das Surfen im Netz vor allem anonymer, da die Tracking-Methoden oftmals dazu eingesetzt werden, den Nutzer über mehrere Webseiten hinweg zu verfolgen und ihm personalisierte Werbung anzuzeigen.

Ghostery für Google Chrome herunterladen.

Ghostery für Firefox herunterladen.

Unshorten Link

URL-Shortener sind eine sinnvolle Erfindung. Manchmal können Web-Links gefühlt länger sein als Goethes Faust. Eine Abkürzung ist also praktisch. Dumm nur, wenn die URL-Shortener nicht nur zum Kürzen von zu langen Links verwendet werden, sondern auch zur Verschleierung. Unholde können Internet-Nutzer so auf dubiose Seiten locken, die den Computer im schlimmsten Fall mit Viren und Malware infizieren. Unshorten Link löst das Problem und zeigt dem Nutzer vor der Weiterleitung, wohin ein Link führt.

Unshorten Link für Google Chrome herunterladen.

Unshorten Link für Firefox herunterladen.

Avast Online Security

Ein vollständiges Anti-Viren-Programm bietet Avast Online Security zwar nicht, dennoch kann die Browser-Erweiterung des bekannten Entwicklers von Internet-Security-Software das Surfen im Netz sicherer machen. Unter anderem warnt die Erweiterung vor Phishing-Webseiten und bietet Zugang zum Website-Reputations-System von Avast, das laut Herstellerangaben von mehr als 220 Millionen Nutzern verwendet wird. Sowohl für Google Chrome als auch Firefox ist das Plugin erhältlich.

Avast Online Security für Google Chrome herunterladen.

Avast Online Security für Firefox herunterladen.

NoScript und ScriptSafe

Aktive Webseite-Inhalte sind Fluch und Segen zugleich. Einerseits ermöglichen JavaScript, Adobe Flash oder Microsofts Silverlight ein vorher nie dagewesenes Niveau der Interaktivität, andererseits sind oftmals auch Einfallstor für Angriffe. Wer dieses Risiko komplett meiden will, sollte zu NoScript greifen. Die Firefox-Erweiterung blockiert alle aktiven Inhalte. Als NoScript-Alternative für Google Chrome bietet sich ScriptSafe an.

ScriptSafe für Google Chrome herunterladen.

NoScript für Firefox herunterladen.

Auf dem Smartphone schützt der Inkognito-Modus eure Privatsphäre:

Bilderstrecke starten
25 Bilder
„Inkognito-Modus“ auf dem Smartphone: Surfe sicher und sauber im Web mit iPhone und Co.

Click and Clean

Click and Clean ist für die ganz Faulen unter uns gedacht. Die Browser-Erweiterung übernimmt gleich mehrere Vorgänge mit nur einem Klick. Dazu gehört etwa das Löschen des Browser- und Download-Verlaufs, Leeren des Cache, Entfernung von Cookies und vieles mehr.

Click and Clean für Google Chrome herunterladen.

Click and Clean für Firefox herunterladen.

Habt ihr noch Empfehlungen oder sogar Geheimtipps für Browser-Erweiterungen, die das Surfen im Netz sicherer machen? Dann schreibt uns in den Kommentaren. 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA TECH

* gesponsorter Link