Google als Standardsuchmaschine einrichten

Martin Maciej

Benutzt ihr einen aktuellen Browser, müsst ihr nicht zwangsläufig die Startseite einer Suchmaschine aufsuchen, um Suchanfragen zu starten. Vielmehr könnt ihr die bereits integrierten Funktionen zur Suche in Firefox oder Google Chrome nutzen. Hier erfahrt ihr, wie man Google als Standardsuchmaschine nutzen kann.

In Google Chrome müssen Suchanfragen lediglich in die Adressleiste, auch „Omnibox“ genannt, eingegeben werden. Bei Firefox nutzt man das entsprechende Fenster rechts oben im Browser. Nach der Eingabe des Begriffs werdet ihr automatisch zu den Suchergebnissen in der voreingestellten Suchmaschine weitergeleitet. Durch Viren oder Adware kann diese Suche ohne eigenes Zutun verstellt worden sein. Erfahrt hier, wie ihr wieder Google als Standardsuchmaschine einrichten könnt.

Google Suchverlauf löschen.

Google als Standardsuchmaschine in Chrome

Die Einrichtung funktioniert sowohl in Mozilla Firefox als auch in Google Chrome schnell und einfach:

  1. Klickt in Google Chrome auf die drei Striche rechts oben, um die Einstellungen zu öffnen.
  2. Steuert hier den Abschnitt „Einstellungen“ an.
  3. Im Feld „Suchen“ könnt ihr die Standardsuchmaschine einrichten.
  4. Entscheidet euch im Drop-Down-Menü für den Eintrag „Google“.
  5. Zusätzlich könnt ihr über „Suchmaschinen verwalten“ nicht benötigte Suchmaschinen aus Google Chrome löschen.
  6. Bestätigt die Einstellung. Bei der nächsten Eingabe eines Suchbegriffs in die Omnibox erhaltet ihr nun die Suchergebnisse von Google in Chrome.

v

Bilderstrecke starten
25 Bilder
„Inkognito-Modus“ auf dem Smartphone: Surfe sicher und sauber im Web mit iPhone und Co.

Firefox: Google als Standardsuchmaschine

Lange Zeit war Google auch in Firefox die Standardsuchmaschine. Aktuell wird im Auslieferungszustand jedoch auf die Bing-Suche zugegriffen. Wollt ihr nicht auf die Microsoft-, sondern Google-Suche zugreifen, geht wie folgt vor:

  1. Klickt auf den Button rechts oben im Browser und öffnet die „Einstellungen“.
  2. Hier steuert man das Feld für die „Suche“ an.
  3. Im neuen Fenster könnt ihr „Google“ auswählen.
  4. Auch hier lassen sich unerwünschte und nicht mehr benötigte Suchmaschinen ausblenden und löschen.
  5. Speichert die Eingabe und ihr habt nun Google als Standardsuche in Firefox eingerichtet.

Zum Thema:

Artikelbild: antb / Shutterstock.com

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

* gesponsorter Link