Google Chrome: Im Inkognito-Modus starten

Jonas Wekenborg

Ihr wollt euren Chrome-Browser standardmäßig im Inkognito-Modus starten lassen? Kein Problem, wir erklären euch, wie ihr zuhause, auf Arbeit oder sonstwo privat auf Webseiten zugreifen könnt, direkt nach dem Start.

Google Chrome: Im Inkognito-Modus starten

Der Inkognito-Modus von Google Chrome erlaubt es euch, ganz privat zu surfen. Das bedeutet, dass alle Internetseiten, die ihr in dieser Session ansteuert, nicht in der Chronik gespeichert werden und somit bei späterem Öffnen nicht per Autovervollständigung zurückzuverfolgen sind.

Google Chrome immer im Inkognito-Modus starten

Um Chrome über die Desktop-Verknüpfung standardmäßig im privaten Fenster, dem Inkognito-Modus starten zu lassen, müsst ihr lediglich eine Änderung an den Einstellungen des Shortcuts vornehmen.

Falls ihr noch keine Verknüpfung auf eurem Desktop liegen habt, erstellt eine wie folgt:

  1. Macht einen Rechtsklick auf euren Desktop
  2. Wählt hier Neu und Verknüpfung
  3. Windows fragt euch nun nach dem Zielpfad für die ausführbare exe-Datei für die Verknüpfung
  4. Das Standardverzeichnis für Google Chrome ist:
    • C:\Program Files (x86)\Google\Chrome\Application\chrome.exe
      verknüpfung erstellen-giga
  5. Legt noch einen Namen für die Verknüpfung fest und bestätigt

Um nun die Änderungen vorzunehmen, geht weiter wie folgt vor:

  1. Führt dafür einfach einen Rechtsklick auf die Verknüpfung aus
  2. Wählt nun Eigenschaften
  3. In der Zeile Ziel befindet sich der Verzeichnispfad von Chrome
  4. Fügt hier mit einem Leerzeichen hinter die Anführungsstriche folgendes ein:
    • --incognito
  5. Klickt auf Übernehmen
    chrome inkognito modus-giga

Zukünftig werden eure Sitzungen in Chrome nun immer im Inkognito-Modus gestartet.

 

Weitere Chrome-Tipps findet ihr hier:

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Q-Dir

    Q-Dir

    Der Q-Dir Download ist ein Dateimanager, der den Inhalt von bis zu vier Verzeichnissen gleichzeitig anzeigt und euch dabei die aus dem Windows Explorer gewohnten Funktionen zur Verfügung stellt.
    Marvin Basse 1
  • DesktopOK

    DesktopOK

    Der DesktopOK Download verschafft euch ein kleines Programm, mit welchem ihr die Anordnung eurer Desktopicons speichern und bei Bedarf wiederherstellen könnt, was nützlich bei Änderungen der Bildschirmauflösung ist, da diese häufig die Anordnung der Icons durcheinanderbringt, wann man die Auflösung wieder zurückstellt.
    Marvin Basse
* gesponsorter Link