In Google Chrome Google als Suchmaschine benutzen

Martin Maciej

Mit Google Chrome versucht das einflussreiche Unternehmen aus Kalifornien seinen Platz in der Browserwelt zu behaupten. Durch seine reichhaltigen Funktionen und seine komfortable Bedienoberfläche hat sich Google Chrome als ernstzunehmende Konkurrenz für Vertreter wie Firefox, Opera und den Internet Explorer entwickelt.

In Google Chrome Google als Suchmaschine benutzen

Um in Google Chrome Google als Suchmaschine zu verwenden, kann die Webseite von Google natürlich direkt aufgerufen werden, um über das Suchfeld seine Recherchebegriffe einzugeben. Der Browser bietet jedoch insbesondere was die Suche im Netz angeht nützliche Erweiterungen.

Google Chrome Suchmaschinen Video.

Google Chrome Google als Standardsuchmaschine

So ist in Google Chrome Google als Suchmaschine voreingerichtet. Google bezeichnet die Leiste auch als „Omnibox“. Im Genauen bedeutet dies, dass Sie einfach einen beliebigen Suchbegriff in die Adressleiste des Browsers eingeben können. Man kann hier also gezielt per Eingabe einer URL ein Webangebot aufrufen oder durch die Eingabe einzelner Wörter und Begriffe eine Suche über die Google-Suchmaschine starten.

Google Chrome Google als Suchmaschine Screenshot

Natürlich kann man in Google Chrome die Standardsuche verändern und eine andere Suchmaschine, z. B. Bing oder Yahoo einrichten. Ruft dazu die Einstellungen des Browsers über die Schaltfläche rechts neben der Adressleiste, bzw. durch Eingabe von „chrome://settings“ (ohne Anführungszeichen) auf. Im Abschnitt „Suche“ können Sie aus dem DropDown-Menü nun eine andere Suchmaschine auswählen. Dabei kann man aus einer Liste bereits vorgegebener Suchmaschinen auswählen. Ist die eigene gewünschte Suchmaschine nicht aufgeführt, lässt sich diese auch manuell nachtragen.

Setzen Sie den Haken in der Option darunter („Instant für eine schnellere Suche aktivieren“), werden euch die ersten Suchergebnisse bereits vorgeschlagen, bevor der eigentliche Suchbegriff eingetragen wurde.

Bilderstrecke starten
6 Bilder
Google-Spiele: Snake, Tic Tac Toe und Co. direkt in der Websuche.

Google Chrome: Google als Suchmaschine beim Browserstart

Um mit Google in Chrome seinen Besuch im Netz gleich zu beginnen, lest hier, wie ihr in Google Chrome Google als Startseite einrichten. Nach jedem Start wird somit Google als erste Seite im Browser angezeigt und man kann seine Suche im Netz ohne Umwege beginnen.

Google Chrome Google als Suchmaschine Screenshot

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Top-Download der Woche 16/2018: Foxit Reader

    Top-Download der Woche 16/2018: Foxit Reader

    Als Top-Download der Woche  16/2018 möchten wir euch Foxit Reader empfehlen, ein schnelles und kostenloses PDF-Anzeigeprogramm, das sich zusätzlich durch gute Sicherheits- und diverse Bearbeitungsfunktionen für PDF-Dokumente auszeichnet.
    Marvin Basse
  • SVG zu PNG: Rastergrafiken in Vektorgrafiken umwandeln – und andersrum

    SVG zu PNG: Rastergrafiken in Vektorgrafiken umwandeln – und andersrum

    Skalierbare Vektorgrafiken bieten sich gegenüber herkömmlichen Rastergrafiken für Logos, Illustrationen, Cliparts oder Karten an, da sie ohne Qualitätsverlust vergrößert und gedreht werden können. Wenn ihr jedoch eine SVG-Datei in einem normalen Grafikprogramm bearbeiten wollt, müsst ihr sie zunächst in ein anderes Bildformat wie PNG umwandeln.Auch andersrum könnt ihr ein erstelltes PNG in eine Vektorgrafik...
    Thomas Kolkmann
  • WinScan2PDF

    WinScan2PDF

    WinScan2PDF ist ein geniales kleines Werkzeug, mit dem man mal eben Dokumente einscannen und gleich in eine PDF-Datei schreiben kann.
    Marco Kratzenberg
* gesponsorter Link