WebP-Format öffnen und mit Converter in JPG oder PNG umwandeln - So gehts

Johannes Kneussel 1

WebP – Wenn im Internet unterwegs ist, stößt man häufiger auf dieses Dateiformat. Doch was hat es damit auf sich? Wie öffnet man so eine Datei und kann man sie in JPG oder PNG umwandeln? Alle Infos dazu findet ihr im Artikel.

WebP-Format öffnen und mit Converter in JPG oder PNG umwandeln - So gehts
Bildquelle: Web design concept.

WebP – Was ist das?

WebP ist ein Bildformat, welches von Google ins Leben gerufen wurde und einige Vorteile gegenüber PNG und JPG haben soll:

  • Wird ein Bild verlustfrei in PNG und WebP umgewandelt, sind WebP-Dateien über 25 Prozent kleiner. PNG wird meist nur verlustfrei verwendet.
  • Wird ein Bild mit Verlusten in JPG und WebP umgewandelt, sind die Einsparungen bei der Dateigröße sogar noch größer. JPG wird meist nur verlustbehaftet verwendet.

Trotz dieser Vorteile hat sich WebP noch nicht durchgesetzt. Und aktuell sieht es auch nicht so aus, als würde das in naher Zukunft passieren. Noch mehr Informationen zu WebP findet ihr auf der offiziellen Seite von Google.

Bilderstrecke starten
8 Bilder
Google Chrome: 5 versteckte Browser-Features, die euch das Leben leichter machen.

WebP-Format öffnen

Da Chrome und Opera WebP-Formate nativ unterstützen, kann man entsprechende Dateien einfach mit dem Browser öffnen.

  1. Öffnet einfach den Ordner mit der Datei.
  2. Zieht diese anschließend in das Browser-Fenster. Das Bild wird nun geöffnet und kann betrachtet werden.

Das ist natürlich nicht sonderlich komfortabel, vor allem, wenn man sich mehrere Bilder ansehen möchte. Als Alternative bietet sich hier IrfanView an, welches mit Plugin ebenfalls dazu in der Lage ist, WebP zu öffnen:

Außerdem kann man sich von Google auch eine Software herunterladen, damit Windows mit WebP-Dateien umgehen kann.

Mit Converter in JPG oder PNG umwandeln – So gehts

Zum Umwandeln von WebP ins JPG- oder PNG-Format bietet sich ebenfalls IrfanView. Hier könnt ihr die Datei konvertieren, indem ihr sie öffnet und im Anschluss bei Speichtern unter… den Dateityp ändert.

Auch die Freeware XnView unterstützt die Umwandlung von WebP in JPG oder PNG.

Tipp: Wollt ihr Bild-Dateien aus Googles Play Store herunterladen, müsst ihr das nicht im WebP-Format tun. Öffnet das Bild in einem neuen Tab und entfernt anschließend den Zusatz -rw von der URL. Nun liegt das Bild im JPG- oder PNG-Format vor.

Weitere Artikel zum Thema

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Ordner lässt sich nicht löschen – so geht's trotzdem

    Ordner lässt sich nicht löschen – so geht's trotzdem

    Wenn sich ein Ordner in Windows nicht löschen lässt, greift meistens ein Programm auf eine darin enthaltene Datei zu oder auf den Ordner selbst. Wir zeigen in unserem Tipp des Tages, was ihr tun könnt, damit ihr den nicht löschbaren Ordner doch noch entfernen könnt.
    Robert Schanze
  • GeoGebra

    GeoGebra

    Der GeoGebra Download verschafft euch ein kostenloses Mathematikprogramm unter anderem für Geometrie, Algebra, Statistik und Analysis, das sich besonders für Schüler und Studenten eignet.
    Marvin Basse
  • Google Chrome 64-Bit

    Google Chrome 64-Bit

    Hier zum Download bekommt ihr die 64-Bit-Version des Google-Browsers, der durch die Ausnutzung der speziellen Architektur von 64-Bit-Systemen auf diesen leistungsstärker ist als die 32-Bit-Version, ansonsten aber den gleichen Funktionsumfang bietet.
    Marvin Basse
* gesponsorter Link