WebP-Format öffnen und mit Converter in JPG oder PNG umwandeln - So gehts

Johannes Kneussel 1

WebP – Wenn im Internet unterwegs ist, stößt man häufiger auf dieses Dateiformat. Doch was hat es damit auf sich? Wie öffnet man so eine Datei und kann man sie in JPG oder PNG umwandeln? Alle Infos dazu findet ihr im Artikel.

WebP-Format öffnen und mit Converter in JPG oder PNG umwandeln - So gehts
Bildquelle: Web design concept.

WebP – Was ist das?

WebP ist ein Bildformat, welches von Google ins Leben gerufen wurde und einige Vorteile gegenüber PNG und JPG haben soll:

  • Wird ein Bild verlustfrei in PNG und WebP umgewandelt, sind WebP-Dateien über 25 Prozent kleiner. PNG wird meist nur verlustfrei verwendet.
  • Wird ein Bild mit Verlusten in JPG und WebP umgewandelt, sind die Einsparungen bei der Dateigröße sogar noch größer. JPG wird meist nur verlustbehaftet verwendet.

Trotz dieser Vorteile hat sich WebP noch nicht durchgesetzt. Und aktuell sieht es auch nicht so aus, als würde das in naher Zukunft passieren. Noch mehr Informationen zu WebP findet ihr auf der offiziellen Seite von Google.

Bilderstrecke starten
25 Bilder
„Inkognito-Modus“ auf dem Smartphone: Surfe sicher und sauber im Web mit iPhone und Co.

WebP-Format öffnen

Da Chrome und Opera WebP-Formate nativ unterstützen, kann man entsprechende Dateien einfach mit dem Browser öffnen.

  1. Öffnet einfach den Ordner mit der Datei.
  2. Zieht diese anschließend in das Browser-Fenster. Das Bild wird nun geöffnet und kann betrachtet werden.

Das ist natürlich nicht sonderlich komfortabel, vor allem, wenn man sich mehrere Bilder ansehen möchte. Als Alternative bietet sich hier IrfanView an, welches mit Plugin ebenfalls dazu in der Lage ist, WebP zu öffnen:

Außerdem kann man sich von Google auch eine Software herunterladen, damit Windows mit WebP-Dateien umgehen kann.

Mit Converter in JPG oder PNG umwandeln – So gehts

Zum Umwandeln von WebP ins JPG- oder PNG-Format bietet sich ebenfalls IrfanView. Hier könnt ihr die Datei konvertieren, indem ihr sie öffnet und im Anschluss bei Speichtern unter… den Dateityp ändert.

Auch die Freeware XnView unterstützt die Umwandlung von WebP in JPG oder PNG.

Tipp: Wollt ihr Bild-Dateien aus Googles Play Store herunterladen, müsst ihr das nicht im WebP-Format tun. Öffnet das Bild in einem neuen Tab und entfernt anschließend den Zusatz -rw von der URL. Nun liegt das Bild im JPG- oder PNG-Format vor.

Weitere Artikel zum Thema

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Google Docs offline nutzen – so geht's

    Google Docs offline nutzen – so geht's

    Mit Google Docs könnt ihr kostenlos Dokumente, Tabellen und Präsentationen im Browser erstellen und online mit euren Kollegen oder Freunden teilen. Ohne Internet lassen sich die Dokumente aber trotzdem erstellen und bearbeiten. Wir zeigen, wie ihr Google Docs offline nutzt.
    Robert Schanze
  • Chrome: Dark Theme aktivieren – so geht's

    Chrome: Dark Theme aktivieren – so geht's

    Im Browser Google Chrome könnt ihr ein Dark Theme aktivieren, wodurch Menüleisten und Webseiten dunkel und in Schwarz angezeigt werden. Auch könnt ihr Webseiten mit hellem Text auf dunklem Hintergrund anzeigen lassen, damit sie abends am Bildschirm nicht so grell wirken. Wir zeigen, wie das geht.
    Robert Schanze
  • Mehr Instagram-Follower und -Likes bekommen - so geht's

    Mehr Instagram-Follower und -Likes bekommen - so geht's

    Mehr Instagram Follower zu bekommen ist nicht nur gut für das Ego. Es kann jemanden bekannter machen, Artikel verkaufen und eigene Bilder besser verbreiten. Mit ein paar einfachen Tricks erhält man sie auch ohne zu mogeln.
    Marco Kratzenberg
* Werbung