Google Drive: Online-Festplatte doch mit 5 GB Speicher?

Amir Tamannai 5

Mit ein bisschen Glück startet Google schon in den nächsten Wochen seinen Cloud-Speicherdienst Drive. Nachdem wir noch am Mittwoch davon berichteten, dass dieser seinen Nutzern zunächst wohl nur 1 GB oder 2 GB kostenfreien Speicherplatz bieten würde, ist nun ein Screenshot aufgetaucht, auf dem von satten 5 GB die Rede ist – damit hätte Google Drive die Nase gegenüber der Konkurrenz wie Dropbox wieder vorne.

So ganz haben wir es ja auch nicht glauben wollen, dass Google mit seinem Drive-Service Konkurrenten wie Dropbox, Box, Amazon Cloud Drive oder iCloud Paroli bieten möchte und dann mit mickrigen 1 GB oder 2 GB Gratis-Speicher um die Ecke kommt. Auf TalkAndroid.com ist nun ein Screenshot aufgetaucht der von wahrscheinlicheren 5 GB zeugt:

Der Screenshot scheint den finalen Splashscreen des Dienstes zu zeigen und sieht soweit wir das beurteilen können stimmig und somit echt aus. Ebenfalls wird aus dem Screenshot deutlich, dass es einen „Download“-Button gibt, der offenbar zu einem Drive-Client führt, den man auf seinem (Windows-)Rechner installieren und somit vermutlich – ähnlich wie bei Dropbox – einzelne Offline-Ordner zum Synchronisieren freigeben kann.

Abgesehen davon, dass wir uns alle auf einen eigenen Cloud-Speicherdienst von Google schon deswegen freuen, weil dieser natürlich die vollständige und nahtlose Integration in das Android-OS verspricht, dürfte eine solche Konkurrenz automatisch auch zu einer Belebung der Cloud führen: Wenn Google 5 GB gratis anbietet, müssen Dropbox und Box eigentlich nachziehen, wenn sie konkurrenzfähige Alternativen bleiben möchten. Denn auch in Sachen Zukauf-Speicher dürfte Mountain View eher günstig sein – so kosten beispielsweise 20 GB Extra-Speicher für die Picasa-Webalben aktuell verhältnismäßig läppische 5 Dollar im Jahr.

Quelle und Screenshot: TalkAndroid [via phandroid]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung