Gerade bei io9 drauf gestoßen: Sehr coole Google-Earth-Bilder, die unsere Realität verzerren - ein bisschen wie bei Inception, oder als ob Google hier auf ein Anti-Schwerkraft-Geheimprojekt gestoßen wäre. Und diese Phänomene scheinen nicht wirklich „Fehler“ zu sein, sondern eine logische Folge der Software und ihres 3D-Mappings.

 

Google Earth

Facts 

Google-Earth-Fehler

Der New Yorker Grafik-Designer Clement Valla hat die realitätserweiternden Ausschnitte aus der Landkarten-Software gesammelt - mehrere Dutzend findet man bei seinem Projekt „Postcards From Google Earth“. Außerdem hat er sich mit den Hintergründen beschäftigt und einen kleinen Aufsatz bei Rhizome darüber geschrieben - „The Universal Texture“. Dort schildert er, dass die Bilder in ihrer Logik „nicht falsch“ sind - sondern eben das System zeigen, wie Google die Welt vermisst.

Bilderstrecke starten(26 Bilder)
25 verrückte Entdeckungen auf Google Earth

Google Earth

google-earth-stadt

Google Earth Deception

google-earth-inception

Google Earth

Mehr Bilder davon bei Postcards From Google Earth. Der Algorithmus des Suchmaschinen-Kartendiensts steht nicht alleine da - auch iOS-Maps entwickelt ähnliche Phänomene.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).