Google Earth Hamburg

Marco Kratzenberg

Hamburg, für die einen ist das der Hafen. Für andere die Reeperbahn. Und wieder andere lieben den Rundblick vom Michel. Allein daran kann man schon erkennen, dass diese Stadt für jeden etwas bietet. Im Google Earth Download war Hamburg auch relativ lange die Stadt, die hinsichtlich der Erfassung der Bilder, Straßendaten und dreidimensionalen Gebäuden noch vor Berlin rangierte. Mittlerweile hat die Hauptstadt die Elbmetropole überholt, aber eine Reise mit Google Earth durch Hamburg lohnt sich immer noch.

Vor allem auch deswegen, weil die Stadt komplett von den Streetview-Autos erfasst wurde und es auch einige sehr interessante 3D-Ansichten gibt. Also sozusagen Hamburg zum Anfassen…

Google Earth Hamburg in 3D

Ein bisschen seltsam ist sie ja schon, die Hamburger Speicherstadt in 3D, die uns Google Earth da präsentiert. Die Gebäude sind da, doch die Kanäle zwischen den Speichern sehen aus wie Straßen und man kann sie auch „betreten“.

Google Earth Hamburg Speicherstadt 3D | winload.de

Laufen auf dem Kanal. In der 3D-Version von Google Earth Hamburg ist das möglich

In Streetview sieht das (natürlich) ganz anders aus. Wo keine Straße ist, da kann man sie auch nicht befahren. Aber lustig ist es allemal, in der 3D-Welt von Hamburg auf dem Wasser zu wandeln wie ein religiöser Heilsbringer.

Dafür sind aber andere Sachen sehr interessant und gut gelungen. Beispielsweise findet man unter „Highflyer Fesselballon, Deichtorstraße, Hamburg“ eine gute 3D-Umsetzung des Aussichtsballons und jede Menge dreidimensionale Gebäude ringsum.

Google Earth Hamburg Ballon | winload.de

Mit Google Earth kommt man natürlich höher als der Ballon in Hamburg

 In der Gegend lohnt sich ein virtueller Stadtbummel durch Hamburg mit Google Earth auf jeden Fall. Wer es nicht kennt, wird interessantes sehen und wer es kennt, wird es auf Anhieb wiedererkennen.

Bilderstrecke starten
26 Bilder
25 verrückte Entdeckungen auf Google Earth.

In Google Earth Hamburg historisch betrachten

Hamburg zählt zu den Städten, von denen es in Google Earth auch historische Luftaufnahmen gibt. Die ältesten Aufnahmen stammen von 1943 und zeigen uns ein schwarz-weißes Hamburg mit vielen Ruinen.

Google Earth Hamburg historisch | winload.de

Google Earth präsentiert uns auch die historischen Seiten Hamburgs

Wir erreichen diese Ansicht, indem wir im Hauptmenü „Ansicht“ den Menüpunkt „Historical Imagery“ aktivieren. In diesem Moment wird im Betrachtungsfenster links oben eine Art verschiebbarer Zeitleiste eingeblendet. Und dort können wir - leider nicht stufenlos - zwischen Dezember 1943 und dem Jahr 2008 die Ansicht ändern. Doch zwischen 1943 und 2000 befindet sich ein Riesensprung. Immerhin kann man dort sehen, wie sich die Stadt in fast 60 Jahren verändert hat. Eine Zeitreise am Schreibtisch…

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Alte Handys verkaufen & entsorgen: So wirds gemacht

    Alte Handys verkaufen & entsorgen: So wirds gemacht

    Das alte Handy einfach wegzuschmeißen ist in vielen Fällen vertanes Geld und ebenso nicht die umweltfreundlichste Möglichkeit. Oft kann man sogar kaputte Handys noch verkaufen, die daraufhin als Ersatzteilspender dienen oder zumindest die wertvollen Metalle weiterverwertet werden. Welche Möglichkeiten ihr habt, euer altes Smartphone (egal, ob voll funktionsfähig oder defekt) zu barer Münze zu machen, zeigen wir...
    Thomas Kolkmann 1
  • ClickMonitorDDC

    ClickMonitorDDC

    Mit dem Tool ClickMonitorDDC könnt ihr Helligkeit, Kontrast und Lautstärke eures Monitors über die Taskleiste oder per Tastenkombination einstellen, wobei mehrere Monitore unterstützt werden und ihr unterschiedliche Profile mit selbst definierten Einstellungen anlegen könnt.
    Marvin Basse
  • Free MP4 Video Converter

    Free MP4 Video Converter

    Der Free MP4 Converter Download konvertiert Videos anderer Formate ins MP4-Format, welches insbesondere auf mobilen Geräten wie beispielsweise iPhone oder Kindle verbreitet ist. Das Programm weist dabei eine besonders einfache Bedienung auf.
    Marvin Basse
* Werbung