Mit Google Earth das Wetter beobachten

Marco Kratzenberg

Der Google Earth Download setzt uns ja in die Lage, die gesamte Welt aus verschiedenen Höhen und Perspektiven zu betrachten. Doch geschickt eingesetzt kann man diese Geo-Daten mit anderen Daten kombinieren und dann z.B. mit Google Earth das Wetter verfolgen. Dazu benötigt man Erweiterungen, die in der Regel kostenlos im Internet zu finden sind. Einige sind darauf spezialisiert, nur aktive Tornados zu verfolgen. Andere zeigen uns die aktuellen Wetterdaten für Deutschland an.

Winload Google Earth Wetter Video.


Doch all das ist nicht einmal nötig, weil Google Earth für Wetter-Darstellungen eine eingebaute Funktion enthält.

Bilderstrecke starten
26 Bilder
25 verrückte Entdeckungen auf Google Earth.

Der Google Earth Wetter-Layer

Oben in Google Earth ist das Menü und links lassen sich verschiedene Ziele ansteuern und die eingebauten Ebenen an- oder ausschalten. Zu den Ebenen, auch Layer genannt, zählen z.B. die Straßen, die 3D-Gebäude aber auch das Wetter. Zwischen Ozean und Galerie ist das Wetter zu finden. Es ist in mehrere verschiedene Ebenen aufgeteilt, von denen für die meisten von uns sicher die ersten drei, Wolken, Radar und Aktuelles Wetter, am interessantesten sein dürften.

Google Earth Wetter | winload.de

Neben vielen anderen Funktionen bietet uns Google Earth auch eine Wetter-Vorhersage

Die Ebenen lassen sich einzeln aktivieren und vor allem die Wolken sehen zwar gut von ganz weit oben aus, stören aber die Darstellung beim Zoomen. Wirklich gelungen ist der aktuelle Regenradar. Die Daten dazu werden immer aus dem Netz bezogen und die Regengebiete stellt Google Earth als grüne Flächen dar. Bei starkem Regen sogar gelb oder rot.

Zoomt man in diese Regenflächen hinein, so füllt die grüne Farbe irgendwann den ganzen Bildschirm, bis wir sie durchstoßen und eine Regenanimation sichtbar wird. Es hat den Anschein, als würde der Anwender aus dem Himmel auf die Erde schauen, während an allen Seiten neben ihm der Regen zu Boden fällt. Wirklich nett gemacht.

Die Google Earth Wetter-Erweiterungen

Die Verbindung zwischen Geografie und Wetter hat natürlich auch die Entwickler gereizt und so gibt es die verschiedensten, kostenlosen Erweiterungen, um in Google Earth das Wetter zu beobachten. Spezielle Plugins verfolgen in Echtzeit Tornados und zeigen sie an, während andere Erweiterungen sich mehr auf die regionale Wettervorhersage spezialisiert haben.

Google Earth Wetter Erweiterung | winload.de

Google Earth Wetter-Anzeigen gibt es auch von Online-Wetterdiensten

So bieten beispielsweise die beiden Web-Wetterdienste von wetter.com und wetter24.de extra Google Earth Wetter Erweiterungen zum Download an. Diese werden nach dem Download mit einem Doppelklick gestartet und nun kann man sich einen Überblick über das deutsche Wetter verschaffen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Spotify

    Spotify

    Der Spotify Client zum Download, mit dem ihr euch auf Spotify nach Herzenslust kostenlose Musik anhören, eigene Playlists erstellen und diese mit euren Freunden teilen sowie euch vom Spotify Radio eurem persönlichen Geschmack angepasste, zufällig ausgewählte Musik vorspielen lassen könnt.
    Marvin Basse
  • Adobe Flash Player

    Adobe Flash Player

    Hier zum Download bekommt ihr den Adobe Flash Player als Plugin für die Browser Firefox, Chrome, Opera und Safari, das diese in die Lage versetzt, auf Webseiten verwendete Flash-Inhalte wiederzugeben.
    Marvin Basse 14
* Werbung