Google Maps 9.3 erlaubt das Teilen von Routenplänen und mehr [APK-Download]

Lukas Funk

Am gestrigen Update-Mittwoch hat Google Maps eine Aktualisierung auf Version 9.3 erhalten. Diese ermöglicht das Teilen von Routenanweisungen in Textform und gibt Hinweise auf ein zukünftiges Check-In-Feature à la Foursquare.

Google Maps 9.3 erlaubt das Teilen von Routenplänen und mehr [APK-Download]

Gestern hat nicht nur Google Translate, sondern auch die Kartenanwendung Maps ein Update mit neuen Features erhalten. Dieses fügt der App zuvorderst die Möglichkeit hinzu, Navigationsanweisungen in schriftlicher Form zu teilen, etwa per E-Mail. Bei längeren Strecken fällt die Wegbeschreibung allerdings etwas grob aus (siehe Screenshot unten links).

google-maps-route-teilen
google-maps-route-teilen-1
google-maps-location-settings

Eine weitere Neuerung ist die Möglichkeit, den lästigen Hinweis darauf, dass die Standortoptionen zu ungenau sind – also kein GPS aktiviert ist –, dauerhaft unterdrücken zu können.

Alles weitere spielt sich unter der Haube ab, ist aber nicht minder interessant: Zum wiederholten Male zeigen sich in den Assets der App Hinweise auf die Möglichkeit, an besonderen Orten einzuchecken oder die aktuelle Position zu teilen. Ein ähnliches Feature hatte Google 2011 mit Latitude eingeführt und 2013 wieder entfernt. Inzwischen ist das Teilen der aktuellen Position Bestandteil von Google+. Andere Strings deuten auf noch mehr Information zu Haltestellen, Restaurants und Ladengeschäften hin – halten zukünftig lokale Sonderangebote per Geofencing Einzug in Maps?

Außerdem verlangt die App neue Berechtigungen. Sie kann nun auf die Bluetooth-Einstellungen und verbundene Geräte zugreifen sowie automatisch beim Booten des Smartphones oder Tablets starten.

Maps – Navigation und Nahverkehr
Entwickler:
Waze
Preis: Kostenlos
Bilderstrecke starten
12 Bilder
11 Tipps, um Google Maps als Reiseführer einzusetzen.

APK-Download von Google Maps 9.3

Das Update auf Google Maps 9.3 wird wie gewohnt in Wellen verteilt. Wer nicht warten möchte, kann sich die App unter folgendem Link manuell herunterladen und installieren. Dazu muss in den Einstellungen unter „Sicherheit“ lediglich die Installation aus „unbekannten“ beziehungsweise „unsicheren“ Quellen aktiviert werden. Die APK ist 15,09 MB groß und funktioniert auf allen Geräten ab Android 4.3. Zukünftige Updates erfolgen weiterhin über den Play Store.
Quelle: Android Police

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung