Google Maps: Ortsdaten mit einem Klick vom Browser ans Smartphone senden

Rafael Thiel

Die Verzahnung von verschiedenen Gerätschaften geht weiter: In der Browserversion von Google Maps ist es ab sofort möglich, herausgesuchte Ortsdaten bequem an das Smartphone zu senden. Dafür muss lediglich die aktuellste Version der Kartenanwendung auf dem Androiden installiert sein.

Google Maps: Ortsdaten mit einem Klick vom Browser ans Smartphone senden

Es sind oftmals die kleinen Features, die sich im Alltag als ungemein nützlich erweisen. In die Kategorie „unscheinbar, aber fein“ dürfte auch die neueste Funktion innerhalb von Google Maps fallen. Ein Vorgängerfeature veröffentlichte Google schon im April – damals war das Teilen der Ortsdaten jedoch noch mit der Suche gekoppelt und nur für US-Nutzer freigeschaltet. Im Juni folgte dann eine bequemere Implementierung für Nutzer der iOS-App. Mit dem Update auf Version 9.11.0 reicht Google selbige Funktion schlussendlich auch für Besitzer von Android-Geräten nach.

Google-Maps-PC-Senden-Standort-3

Die Funktionsweise ist, wie so oft bei Google, denkbar einfach. Sofern mit demselben Google-Account angemeldet, erscheint bei Maps im Browser unterhalb einer Ortskarte eine Verknüpfung mit dem aussagekräftigen Titel „An Gerät senden“. Ein Klick darauf öffnet eine Liste der adressierbaren Smartphones beziehungsweise Tablets. Dazu muss auf jenen Mobilgeräten selbstredend die aktuellste Version der App installiert sein – falls sie zunächst trotzdem nicht in der Liste erscheinen: die Anwendung unter Android kurz starten und die Webseite im Browser neu laden.
Google-Maps-PC-Senden-Standort
Google-Maps-PC-Senden-Standort-2

Nach dem Sendevorgang im Browser landet umgehend eine entsprechende Benachrichtigung auf dem Androiden. Diese ermöglicht, die Ortsdaten zu öffnen, die Route anzuzeigen oder gleich in die Navigation dorthin zu starten. Bei uns in der Redaktion funktioniert das Ganze auf Anhieb und völlig reibungslos. Wie gesagt: ein unscheinbares Feature, aber eben dennoch eine feine Sache.

Maps – Navigation und Nahverkehr
Entwickler:
Waze
Preis: Kostenlos

via Android Police

Nexus 9 bei Amazon kaufen *

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung