Google Maps: Offline-Modus kommt auch für iOS

Florian Matthey

Die Android-Version von Google Maps bietet seit jüngstem auch im Offline-Modus eine Navigations-Funktion. Google hat jetzt bekannt gegeben, dass es dieses Feature auch in der iOS-Version geben wird.

Google Maps: Offline-Modus kommt auch für iOS

Bisher war Google Maps dann, wenn keine Internetverbindung besteht, nur sehr beschränkt einsetzbar: Im Cache befanden sich jeweils die Karten der näheren Umgebung, und wenn der Benutzer bereits eine Navigation gestartet hatte, lief diese auch für eine gewisse Zeit weiter, wenn die Internetverbindung unterbrochen ist. Es war aber nicht möglich, dass die App nach einem Falschabbiegen eine neue Route berechnet oder gar eine komplett neue Navigation startet.

In der jüngsten Android-Version der App ist das anders; hier stehen diese Funktionen für die aktuelle Umgebung oder einen zuvor vom Benutzer festgelegten Teil der Erdoberfläche ebenso zur Verfügung wie die Möglichkeit, auch offline nach bestimmten Orten zu suchen.

In seinem Blog hat das Google-Maps-Team jetzt bekannt gegeben, dass es die Funktion auch für die iOS-Version von Google Maps geben wird. Allerdings ist bislang nicht bekannt, wann es soweit sein wird.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung