Für iOS 8 will Apple den Karten-Dienst auf Vordermann bringen und auf Augenhöhe gegen Google Maps antreten lassen.

 

Google Maps

Facts 

Seit dem Weggang von iOS-Chef Scott Forstall letztes Jahr sind Apples Software-Chef Craig Federighi, Services-Chef Eddy Cue und iCloud-Chef Patrice Gautier mit der Entwicklung des Karten-Dienstes beauftragt. Überarbeitetes Kartenmaterial sowie berichtigte POI- und Verkehrsdaten sollen Apples Karten endlich zu einem echten Konkurrenten von Google Maps machen.

Mockup der iOS 8 Karten (Quelle: 9to5mac)
Mockup der iOS 8 Karten (Quelle: 9to5mac)

Um dieses Ziel zu erreichen, hat Apple in den letzten Wochen und Monaten mehrere Kartendienstleister übernommen, deren Daten und Know-How in den eigenen Karten-Dienst einfließen.

Zumindest zwei der Unternehmen, HopStop und Embark, waren auf den öffentlichen Personennahverkehr spezialisiert, den Apple mit den iOS 8 Karten unbedingt abdecken will. Aktuell muss Apple auf Apps von Drittanbietern verweisen.

Am Design der Karten-App soll sich in iOS 8 aber nicht viel ändern. Die wichtigsten und größten Neuerungen werden sich unter der Haube verbergen.

Entwickler: Kostenlos

via 9to5mac

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.