Wie zuvor angekündigt hat Google jetzt auch die iOS-Version seiner neuen Google-Maps-App veröffentlicht. Google Maps 2.0 bringt unter anderem eine iPad-Unterstützung und eine verbesserte Navigationsfunktion.

 

Google Maps

Facts 

Google Maps 2.0 bringt als wohl wichtigste Neuerung die Unterstützung fürs iPad: iPad-Benutzer müssen jetzt nicht mehr die iPhone-App mit der entsprechend niederigeren Auflösung verwenden.

Neu ist außerdem die verbesserte Navigation, die jetzt besser auf die aktuelle Verkehrslage und Staumeldungen reagiert - wie viele andere Navigationslösungen kann die App bei Staus auf der zuvor gewählten Strecke eine Alternativstrecke auswählen.

Mit der „Erkunden“-Funktion gibt es außerdem die Möglichkeit, beliebte Orte in der aktuellen Umgebung zu entdecken, ohne zuvor einen bestimmten Begriff eingegeben zu haben - auf „Karten“ werden so Orte zum „Essen, Trinken, Einkaufen, Spielen oder Übernachten“ angezeigt.

Außerdem können Benutzer jetzt 5-Sterne-Bewertungen und Erfahrungsberichte von Freunden „plus Expertenmeinungen von Zagat“ anzeigen lassen und über Google Offers Angebote der eigenen Lieblingsmarken anzeigen lassen. Außerdem kann die App nun Indoor-Karten mit Fußgängernavigation für Orte wie Einkaufszentren, Bahnhöfe oder Flughäfen anzeigen.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.