Welche Grafikkarte habe ich eigentlich? Zwei Wege zur Antwort

Jonas Wekenborg 2

Die Frage mag beim ersten Hinhören banal erscheinen, aber wer sich nicht gerade eine neue Grafikkarte zugelegt hat, der wird auch nicht aus dem Stehgreif beantworten können, welche BIOS-Version, welche Technologie und welche Device ID seine Grafikkarte hat. Wir beantworten euch diese Frage in unserem Special Welche Grafikkarte habe ich eigentlich? 2 Wege zur Antwort.

In unserem Video zeigen wir euch, wie ihr an die Informationen über eure Grafikkarte kommt:
Welche Grafikkarte habe ich?

Welche Grafikkarte habe ich eigentlich?

Es gibt zwei unterschiedliche Wege, wie ihr herausfinden könnt, welche Grafikkarte ihr eigentlich in eurem PC verbaut habt: Den Weg über die Systemsteuerung und den Weg über zusätzliche Software. Wir zeigen euch, wie ihr beide Wege ausprobieren könnt und so viele Informationen über eure eingebaute Grafikkarte erhaltet, wie ihr braucht.

Dabei ist es komplett unerheblich, welches Betriebssystem ihr installiert habt, unsere Wege funktionieren sowohl bei Windows XP, Vista, Windows 7 oder 8 und sogar bei Windows 10. Allein der Weg in die Systemsteuerung kann leicht variieren.

Grafikkarte bestimmen über die Systemsteuerung

Um über die Systemsteuerung einen schnellen Blick auf eure eingebaute Grafikkarte zu erhalten, folgt ihr in Windeseile unserer Anleitung und könnt schon einen Blick auf einige Daten erhaschen:

  • Begebt euch in die Systemsteuerung (Systemsteuerung > System und Sicherheit > System)
  • Öffnet nun den Geräte-Manager
  • Öffnet nun den Reiter Grafikkarte und schon sehr ihr, welche Grafikkarte Ihr habt
    geräte manager windows 7

Mit einem Doppel- oder Rechtsklick gelangt ihr in die Eigenschaften und könnt sehen, ob die Hardware einwandfrei funktioniert, welcher Treiber installiert ist und wer der Hersteller eurer Grafikkarte ist.

Bilderstrecke starten
11 Bilder
GIGA-Tipp: Die 10 besten kostenlosen Grafiktools.

Grafikkarte herausfinden über die Software

Wollt ihr mehr Informationen über eure Grafikkarte herausfinden, empfehlen wir das kostenlose Tool GPU-Z. Wer bereits einmal mit CPU-Z seinen Prozessor unter die Lupe genommen hat, wird die Qualität von W1zzard zu schätzen wissen.

downloaden

GPU-Z nimmt eure Grafikkarte haarklein auseinander und gibt euch übersichtlich an, welchen Chipsatz, Speicher, DirectX-Version, Technologie und Anzahl der Shader die Karte nutzt.

Zwar befindet sich GPU-Z noch im Entwicklungsstadium, die Angaben der Analyse sind aber sehr genau.

GPU-Z ermittelt unter anderem folgende Werte eurer Grafikkarte:

  • Name und Serie
  • Veröffentlichungsdatum
  • BIOS-Version
  • Geräte-ID
  • Treiber-Version
  • Shader
  • DirectX-Support
  • Memory-Typ und -Größe

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • WhatsApp für Windows - 64 + 32 Bit

    WhatsApp für Windows - 64 + 32 Bit

    Hier ist endlich WhatsApp für Windows,  auf das viele gewartet haben. WhatsApp gibt’s jetzt nicht mehr nur auf dem Handy und im Browser, sondern als richtiges Windowsprogramm.
    Marco Kratzenberg 16
  • Europakarte 2018/2019 – Unterwegs in Europa

    Europakarte 2018/2019 – Unterwegs in Europa

    Mit der „Europakarte 2018/2019 – Unterwegs in Europa“ stellt euch das Amt für Veröffentlichungen der Europäischen Union eine kostenlose Karte des Kontinents im PDF-Format zur Verfügung.
    Marvin Basse
  • Windows 10: Standard-Apps festlegen & ändern – so geht's

    Windows 10: Standard-Apps festlegen & ändern – so geht's

    In Windows 10 bestimmt ihr neben den Standardprogrammen auch Standard-Apps, mit denen Windows eure Dateien automatisch öffnet, wenn ihr auf diese doppelt klickt. Wir zeigen in unserem Tipp des Tages, wo ihr in Windows 10 die Einstellungen findet, um Standard-Apps für bestimmte Dateitypen auszuwählen.
    Robert Schanze 13
* gesponsorter Link