Fotobearbeitungsprogramm kostenlos: Welches ist das Beste?

Martin Maciej 1

Dank Digicams und Smartphone-Kameras ist das Foto als Bilddatei auf dem Computer nicht mehr wegzudenken. Mittels diverser Softwarelösungen kann man die erstellten Schnappschüsse weiter verschönern oder aus verwackelten, pomadigen Urlaubsaufnahmen wahre Kunstwerke für das Auge schaffen. Dabei muss man nicht mit teurer Software arbeiten, sondern findet auch das eine oder andere funktionsstarke Fotobearbeitungsprogramm kostenlos im Netz.

Fotobearbeitungsprogramm kostenlos: Welches ist das Beste?

Nutzt ihr ein Fotobearbeitungsprogramm kostenlos, müsst ihr dabei nicht mal auf Features verzichten, die sonst nur professionellen Lösungen vorbehalten sind. Aktuelle Fotoprogramme können durchaus mehr, als lediglich das Verkleinern und Vergrößern von Bildern.

Fotobearbeitungsprogramm kostenlos: GIMP, Picasa und Co.

Dabei stehen euch mehrere kostenlose Fotobearbeitungsprogramme zur Auswahl. Natürlich könnt ihr auch mit dem bereits auf Windows vorinstallierten Microsoft Paint Fotos bearbeiten. Viele Funktionen bietet das Programm jedoch nicht. Für aufwändigere Aufgaben eignen sich die kostenlosen Fotobearbeitungstools Paint.NET, GIMP oder Picasa. Große Qualitätsunterschiede gibt es bei diesen Programmen nicht, viel mehr bringen alle drei Vertreter vielseitige Möglichkeiten, um eure Urlaubsfotos zu verschönern oder witzige Fotomontagen zu erstellen. Ein „bestes“ Fotobearbeitungsprogramm gibt es dabei nicht. Jedes Tool hat seine eigenen Vorzüge. Die beste Lösung ist, eines der Gratis-Fotoprogramme auszuprobieren und für sich selbst zu entscheiden, ob der Funktionsumfang, sowie die Bedienoberfläche den Erwartungen entsprechen.

Für Basisaufgaben bei der Fotobearbeitung eignet sich zudem IrfanView. Hiermit könnt ihr zum Beispiel eine Vielzahl von Bildern automatisch umbenennen. Dies eignet sich etwa, wenn ihr eine Reihe von Fotos mit der Bezeichnung „IMG12xy.jpg“ auf der Festplatte habt und die Bilder einheitlich in „Urlaub bei Tante Rosi-xy.jpg“ benennen wollt.

Online Fotobearbeitungsprogramm kostenlos benutzen

Wollt ihr komplett ohne Installation Bilder bearbeiten, z. B. weil ihr nicht die entsprechenden Rechte auf dem Computer habt oder Speicherplatz sparen wollt, könnt ihr auf die kostenlose Browservariante von Photoshop zurückgreifen. Ihr ladet hier lediglich ein Bild von der Festplatte hoch und könnt dann vielfältige Veränderungen und Korrekturen am Bild vornehmen. Natürlich weist das Programm nicht den Funktionsumfang des großen (und durchaus teuren) Bruders auf, dennoch lassen sich hier brauchbare und schöne Veränderungen an Fotos vornehmen.

Inzwischen existieren auch einige gute und empfehlenswerte Fotobearbeitungsprogramme für iPhones.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • f4 transkript Download

    f4 transkript Download

    Mit dem f4 transkript Download können in Audio- oder Videodateien aufgezeichnete Interviews bequem ins Textformat transkribiert werden.
    Holger Blessenohl
  • Foxit Reader

    Foxit Reader

    Mit dem Foxit Reader Download bekommt ihr einen kostenlosen und schlanken PDF-Reader mit Firefox-Integration, der auch die Bearbeitung von PDF-Dateien beherrscht.
    Jonas Wekenborg
* Werbung