Hyperterminal unter Windows 7 einrichten oder Alternativen installieren

Martin Maciej

Bis Windows 7 war es mittels Hyperterminal möglich, Geräte über die serielle Schnittstelle zu konfigurieren. In bestimmten Fällen macht sich das Fehlen des Hyperterminals in Windows 7 bemerkbar, so dass man auf Wege zurückgreifen muss, um Hyperterminal nachzuinstallieren, bzw. Alternativen finden muss.

Hyperterminal unter Windows 7 einrichten oder Alternativen installieren

In Windows 7 hat man die Möglichkeit, ähnliche Funktionen über Remoteshell durchzuführen. Diesen Lösungsweg schlägt Microsoft auch selbst auf seiner Webseite vor.

Funktionen von Hyperterminal in Windows 7

  • Um die Hyperterminal-Aufgaben in Windows 7 erledigen zu können, verwendet Windows RS (Windows Remoteshell).
  • Öffnet hierfür die Eingabeaufforderung und gebt den Befehl winrs /? Ein.
  • Alternativ könnt ihr Telnet verwendet. Das Programm erlaubt das Herstellen von Verbindungen zwischen verschiedenen Computern über das Internet.
  • Einen 1:1-Ersatz für Hyperterminal unter Windows 7 bietet das Tool allerdings nicht.

Hyperterminal unter Windows 7 installieren

Wenn ihr Zugriff auf eine Windows XP-Version habt, kann man Hyperterminal in Windows 7 installieren. Kopiert aus Windows XP folgende Dateien in das gemeinsame Verzeichnis C:\Windows\System32 (32Bit) oder C:\Windows\SysWOW64 (64-Bit):

  • hypertrm.exe
  • htrn_jis.dll
  • hypertrm.dll
  • hticons.dll
  • ntdef.chm

Wem das Kopieren der Dateien zu umständlich ist, bzw. wer keine Version von Windows XP auf dem Rechner hat, kann zu folgenden Hyperterminal Alternativen greifen:

Putty ist ein kostenloser SSH-, Telnet- und Rlogin-Client für Windows. Mit dem kleinen Tool kann eine sichere und verschlüsselte Verbindung zwischen verschiedenen Rechnern hergestellt werden. Mittels textorientierter Emulation lassen sich so direkt Befehle auf dem entfernten System ausführen.

Wer Hyperterminal für die Problembehandlung bei Modems verwendet hat, kann die nötigen Einstellungen bei Windows 7 auch direkt über die Systemsteuerung durchführen.

  1. Klickt hierzu auf „Start“
  2. Öffnet die „Systemsteuerung“
  3. Sucht nach „Telefon und Modem“
  4. Klickt auf „Telefon und Modem“
  5. Nehmt die entsprechenden Einstellungen vor.

Zum Thema:

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Cloud-Dienste: Die besten Services zum online Daten speichern

    Cloud-Dienste: Die besten Services zum online Daten speichern

    Cloud-Dienste und -Services sind mittlerweile zum Standard geworden. Wo auch immer ihr euch befindet, könnt ihr über euer Smartphone oder den PC auf eure Daten zugreifen oder sie online abspeichern. Aber welche Cloud-Dienste bieten euch wie viel Speicherplatz, was bekommt man kostenfrei geboten und was kostet das Upgrade, wenn man später doch mehr Online-Speicher benötigt?
    Thomas Kolkmann 12
  • Puffin Web Browser

    Puffin Web Browser

    Der Puffin Web Browser ist für iOS- und Android-Geräte sowie auch für Windows verfügbar und verschafft euch einen Browser, der sich besonders durch seine hohe Geschwindigkeit auszeichnet.
    Marvin Basse
  • "Driver Power State Failure" bei Windows 10: Lösungen und Hilfe

    "Driver Power State Failure" bei Windows 10: Lösungen und Hilfe

    Erscheint ein Bluescreen auf dem Bildschirm, ist das ärgerlich, schließlich liegt ein Problem mit dem Laptop oder PC vor. In der Regel wird der Bluescreen von einer Meldung begleitet, die sich nicht auf Anhieb deuten lässt. So kann es passieren, dass unter Windows 10 als Fehlermeldung „DRIVER_POWER_STATE_FAILURE“ erscheint.
    Martin Maciej
* gesponsorter Link