Mit iCal besitzt man ein umfangreiches Programm zum Verwalten von Terminen. Damit ihr euer Jahr lückenlos planen könnt und z. B. die Urlaubsanträge rechtzeitig fertigmacht, kann man in iCal Feiertage und Ferien einfügen. Erfahrt hier, wie sich die einzelnen Tage in den Kalender einfügen lassen.

 

ical

Facts 

Die Anleitung setzt sich aus zwei Teilen zusammen. Zunächst erfahrt ihr, wo man eine iCal-Datei herunterladen kann, um die Feiertage auf der Festplatte zu haben. In Teil zwei wird beschrieben, wie man die iCal-Datei in den Kalender einfügen kann.

So kann man in iCal Feiertage importieren

Zunächst benötigt ihr die .ics-Datei mit den Feiertagen. Diese findet ihr z. B. bei iFeiertage. Ladet euch den Feiertagskalender im iCalender-Format herunter, um diesen in ein Kalenderprogramm wie iCal, Outlook oder Thunderbird einzufügen. Die angebotene Datei enthält alle Feiertage für die kommenden drei Jahre. Um regelmäßig up-to-date zu sein, solltet ihr jährlich vorbeischauen und den iCal-Kalender mit allen Feiertagen erneut herunterladen. Natürlich könnt ihr den iCal-Feiertagskalender auch abonnieren und so für eine automatische Aktualisierung sorgen. Zur Auswahl stehen euch verschiedene iCal-Dateien mit Feiertagen nach Bundesland zum Download bereit.

  1. .ics-Datei herunterladen
  2. Feiertage in ausgewählten Kalender importieren
  3. iCal-Kalender speichern

Feiertage herunterladen bei iFeiertage

iCal Feiertage importieren

Befindet sich die iCal-Datei auf der Festplatte, kann diese mit einem Doppelklick geöffnet werden. iCal möchte nun wissen, in welchen vorhandenen Kalender die Feiertage eingefügt werden sollen. Wählt den entsprechenden iCal-Kalender aus und bestätigt mit „OK“. Nun wird der iCal-Feiertags-Kalender in euren iCal-Kalender eingefügt und ihr könnt beruhigt die nächsten drei Jahre planen und überprüfen, wann die nächste Oster-Geschenke gekauft werden müssen oder der Bollerwagen für den Vatertag herausgeputzt werden kann.

Weitere Artikel zum Thema:

 

Das ultimative Skyrim-Quiz: Wie gut kennst du The Elder Scrolls 5: Skyrim wirklich?