Mit Apples Kalenderprogamm iCal lassen sich Kalender kostenlos abonnieren: Im Nu fügst Deinen Terminen internationale Feiertage und Schulferien hinzu. Doch auch darüber hinaus gibt es kaum einen vorstellbaren Kalender, den es nicht bereits gibt. Besonders nützliche, schräge und feine stellt macmagazin.de vor. Außerdem im Angebot: Portale mit noch mehr Kalendern.

 

ical

Facts 

oscar

An Designer und Kreative richtet sich Das Auge, hier findest Du Ausschreibungen sowie die Termine wichtiger Messen und Veranstaltungen: Webdesigner erfahren zum Beispiel, dass sie sich nun für die Anmeldung zum Biene-Award sputen müssen.

kalauge2

Das Abonnieren eines Kalenders ist einfach: Kalender für iCal erkennst Du an der .ics-Endung, mit dem Klick auf den passenden Link startet iCal automatisch. Die Software öffnet nach einer ersten Nachfrage eine Dialogbox und bietet Dir einige Optionen an, die Du auf dem Bild siehst: Hier kannst Du eine Farbe festlegen und die automatische Aktualisierung aktivieren: Ist sie eingeschaltet, so sucht iCal über das Internet in regelmäßigen Abständen nach frischeren Daten. Du kannst festlegen, ob das zum Beispiel alle fünf Minuten oder ein Mal pro Woche passieren soll. Zudem findest Du einige weitere Optionen, standardmäßig importiert iCal keine Erinnerungen, Anhänge und Aufgaben.

einstellungen

Nach dem Bestätigen siehst Du den Kalender auf der linken Seite in iCal unter der Rubrik Abonnements. Die Einstellungen kannst Du jederzeit verändern, wenn Du den Kalender anklickst und über die Menüzeile unter Ablage den Befehl Informationen aufrufst.

Feiertage und Ferienzeiten kann man immer brauchen: Wir steuern die Webseite von Ecoline an, die übersichtliche Kalender für alle Bundesländer anbietet, von Feiertagen bis zu den Ferien. Zusätzlich kannst Du die Feiertage mehrerer Länder abonnieren, was für die Urlaubsvorbereitung kein ganz schlechter Gedanke ist.

Auch Apple bietet auf seiner Download-Seite Kalender an. Ein Nachteil ist die Sortierung, denn Kategorien sucht man vergeblich. Rund 200 Kalender listet Apple auf, „Das Auge“ haben wir auf dieser Seite gefunden.

icalshare

Deutlich umfangreicher ist das Angebot bei iCalShare. Du findest hier derzeit 2744 Kalender in 39 Kategorien – klar, dass hier auch speziellere Wünsche erfüllt werden.

kalpotter

Tonks und Lupin haben am 2. Juli 1997 geheiratet – wer damit etwas anfangen kann, der ist hier richtig: Der Harry Potter-Kalender trägt Dir die wichtigsten Daten aus der Rowling-Serie an der richtigen Stelle ein. So verpasst Du zum Beispiel nie wieder den Geburstag des Zauberlehrlings am 31. Juli.

kalbund
Fast so erfolgreich wie Harry Potter ist die deutsche Bundesliga. Die komplette Saison 2009/2010 findest Du zum Beispiel auf Sports In Outlook – die Seite ist für Mac-Anwender etwas verwirrend, aber der erste Link Bundesliga-Spielplan 2009/2010 abonnieren (Outlook 2003) ist gleich der passende.

Mit dem letzten Kalender schicken wir einen Gruß an die Gemeinde Dankmarshausen in Thüringen und widmen ihn Oscar – mit etwas Glück ist sogar ein macmagazin.de-Leser unter den rund 1111 Einwohnern. Über iCalShare kommt jedenfalls der Abfallkalender Dankmarshausen, der alle Termine für die Abholung von Biomüll bis zur Gelben Tonne enthält.

Um einige wenige weitere Abfallkalender anderer Städte zu finden, schick einfach Google auf die Suche: Abfallkalender (oder Müllkalender) und iCal eingeben. Besonders fündig wird allerdings auch dort nicht, das Thema Müll ist definitiv ausbaufähig. Wir schließen diesen Beitrag deshalb mit den legendären Worten von Oscar: „Ich mag Müll. Alles was schmutzig ist, stinkig und dreckig. Ja, ich mag Müll!“

Bild: Yngrich, „Oscar“. Some rights reserved. Flickr

Das ultimative Skyrim-Quiz: Wie gut kennst du The Elder Scrolls 5: Skyrim wirklich?