Instagram: Modifizierter Client im Holo-UI-Design veröffentlicht

Tuan Le

Instagram für Android scheint trotz großer Beliebtheit von den Entwicklern vernachlässigt zu werden. Nach wie vor vermisst man eine Anpassung an die von Google vorgegebenen Holo-UI-Designrichtlinien, denn trotz einiger neuer Funktionen wie dem Video-Upload oder Direct Messaging hat sich an der Benutzeroberfläche seit Release optisch nichts geändert. Die Gruppe Holofication Nation hat sich nun der Sache angenommen und einen inoffiziellen Instagram-Client mit Holo UI zum Download bereitgestellt.

Instagram: Modifizierter Client im Holo-UI-Design veröffentlicht

Bei der Holofication Nation handelt es sich bislang noch um eine sehr kleine Entwicklergruppe, bestehend aus Connor Kirkby und Brandon D’Souza. Das Ziel der Holofication Nation formulieren die beiden in einem simplen Satz: „To do what those big companies can’t do, make a decent UI.“, auf Deutsch: Das tun, was große Konzerne anscheinend nicht schaffen – vernünftige Benutzeroberflächen zu bauen. Primär haben die beiden bei den Nutzern beliebte Apps im Sinn, deren Benutzeroberfläche noch nicht an die von Google vorgegebenen Holo-Designempfehlungen angepasst wurde. Während sämtliche Google Apps mittlerweile mehr oder weniger einheitlich umgestaltet wurden, fällt häufig der Unterschied zu Apps von Drittanbietern negativ auf und kann selbst auf einem Nexus-Gerät die pure „Google Experience“ zunichtemachen. Ein gutes, vulgo schlechtes Beispiel ist die Instagram-Applikation für Android – von Holo UI ist hier rein gar nichts zu sehen. Das ist gerade im Vergleich zum offiziellen iOS-Client von Instagram sehr ärgerlich, denn hier gab es unmittelbar nach dem Update auf iOS7 ein umfangreiches, minimalistisches Re-Design.

Instagram-Holo-Redesign-UI2

Damit Android-Nutzer sich nicht ewig benachteiligt fühlen müssen, hat die Holofication Nation nun eine modifizierte Version des Instagram-Clients erstellt, welche ganz im Stile der Holo-UI gehalten ist. Es handelt sich hierbei nicht um einen komplett neuen Client, sondern nur um eine optisch modifizierte Variante der Original-App, sodass sämtliche Funktionen erhalten bleiben. Wie gewohnt erfolgt die Installation der modifizierten Instagram-APK unkompliziert über einen Dateimanager oder direkt nach dem Download über den Browser.

grooveshark-steam-holo-ui-holofication-nation

Instagram ist hierbei nicht die einzige App, die ein umfangreiches Re-Design erhalten hat – auch Steam, Grooveshark und Snapchat wurden von den beiden mit Erfolg verändert und dürften in den Holo-UI-Versionen vielen Nutzern weit besser gefallen. Der Nachteil ist, dass Updates nur noch manuell erfolgen können und bei jedem offiziellen Update der Applikation eine Weile vergehen kann, bis auch die modifizierten Dateien aktualisiert wurden. Ansonsten gibt es aber eigentlich keinerlei Probleme mit den Applikationen - da nur am Layout etwas verändert wurde, sind die inoffiziellen Holo-Version der Apps nicht mehr oder weniger stabil als die offiziellen Apps.

Was sagt ihr zum inoffiziellen Instagram-Client? Legt ihr großen Wert auf das UI Design von Apps? Eure Meinungen dazu in die Kommentare.

Download: Instagram Holo-Mod (APK bei Google Drive)

Instagram Holo-Mod (APK bei Google Drive) qr code

Quelle: Holofication Nation (Google+) [via androidbeat]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung