Die populäre Foto-Community-App Instagram sorgte nicht zuletzt durch die Übernahme durch Facebook für ein großes Echo in der Medienwelt und gehört seither zu den beliebtesten Foto-Apps für iOS und Android. Selbstverständlich gibt es aber auch einige Alternativen um seine Bilder mit schicken Effekten und Filtern zu versehen.

 

Instagram

Facts 

Die Bildbearbeitungs- und Fotosharing-App Instagram ist sowohl unter iOS als auch unter Android ein Klassiker. Die Anwendung bietet ein eigenes Foto-Netzwerk und die Möglichkeit, neue Fotos zu schießen oder bereits geknipste Schnappschüsse hochzuladen sowie diese entsprechend mit diversen Filtern und Rahmen aufzuhübschen.

Bilderstrecke starten(7 Bilder)
Instagram Passwort vergessen: So gibt es wieder Zugang
Instagram Effects Demo

Instagram: Die besten Alternativen

Wem Instagram nicht (mehr) zusagt, der kann zu einer der vielen alternativen Foto-Apps im Google Play Store greifen. Allerdings finden sich dort auch einige weniger empfehlenswerte Apps, weshalb wir die besten Instagram Alternativen für euch zusammengestellt haben.

1. Eyeem (Android & iOS, Windows Phone)

Das Berliner Statup Eyeem kann als direkte Konkurrenz zu Instagram gesehen werden und ist sowohl für iOS und Android als auch für Windows Phone zu haben. Außerdem gibt es eine umfangreiche Web-Oberfläche, auf der Freunde gefunden, Nutzer-Profile und Bilder betrachtet werden können. Um eure Bilder aufzuhübschen bietet Eyeem 20 Foto-Filter an.

Entwickler: EYEEM GmbH
Preis: Kostenlos

2. Snapseed (Android & iOS)

Die iOS- und Android-App Snapseed bietet zwar kein eigenes Foto-Netzwerk, dafür gibt es aber eine große Vielzahl an Bearbeitungsoptionen für eure Bilder. Wer seine bearbeiteten Fotos dennoch in die Öffentlichkeit tragen möchte, kann von der Sharing-Funktion für Facebook, Twitter, Google+, E-Mail und Co. Gebrauch machen.

Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos

3. Pixlr-O-Matic (Android & iOS)

Pixlr-O-matic ist das reinste Paradies für Bearbeitungs-Junkies - mehr als 50 verschiedene Effekte und 30 Rahmen bietet die Software an. Der Dienst ist ursprünglich als reine Web-App gestartet und mittlerweile für iOS, Android und sogar als Facebook-App, Air-Version und Chrome-Erweiterung zu haben.

Entwickler: 123RF Limited
Preis: Kostenlos
Entwickler: 123RF Limited
Preis: Kostenlos

4. Tadaa (iOS)

Auch der aus Hamburg stammende Dienst Tadaa darf nicht unerwähnt bleiben. Dieser unterscheidet sich aber nur im Detail von Instagram und bietet ebenfalls ein eigenes Foto-Netzwerk und mehr als 100 Filter. Allerdings ist Tadaa bisweilen nur für iOS und nicht für Android oder Windows Phone verfügbar.

5. Retrica (Android & iOS)

Die Foto-App Retrica stellt, anders als Instagram, keine eigene Plattform zur Verfügung. Dafür gibt es aber Unmengen an Filtern, Rahmen, Unschärfen und einer leichten Vignette. Außerdem können bis zu neun Fotos zu einer Collage zusammengefasst werden. Ein Selbstauslöser gehört ebenfalls zum Funktionsumfang der Anwendung.

Mehr zum Thema

Umbenennung von WhatsApp und Instagram: Genial oder bekloppt? Stimme hier ab