Instagram: Account gesperrt? Das sollte man tun

Martin Maciej 2

Um Bilder in der Social-Media-App Instagram teilen und ansehen zu können, benötigt ihr einen Account. In einigen Fällen kann es dabei vorkommen, dass der Instagram-Account gesperrt wird.

Dies tritt vor allem dann ein, wenn gegen die Nutzungsbedingungen verstoßen wurde. Ist das Konto gesperrt, bedeutet dass jedoch nicht zwingend das Ende des Social-Media-Lebens.

Bilderstrecke starten
20 Bilder
19 Instagram-Accounts, die euch das Fürchten lehren werden.

Instagram-Account gesperrt: Gründe und Ursachen

In der Regel dauert eine Sperre 24 Stunden. Nach diesem Zeitraum könnt ihr wieder auf euer Profil zugreifen. Allerdings solltet ihr die Zugangssperre als Warnschuss verstehen. Verstößt ihr wiederholt gegen die Nutzungsbedingungen, kann die Sperre länger dauern und sogar lebenslänglich verhängt werden. In der verhängten Zeit bleibt euch nichts anderes übrig, als abzuwarten, bis der Account wieder freigeschaltet wurde. Lediglich wenn ihr nachweisen könnt, dass euer Account ohne triftigen Grund gesperrt wurde, könnt ihr Einspruch einlegen. Gründe für die Sperrung können zum Beispiel folgende sein:

  • Upload von Bildern mit unangemessenen Inhalten, zum Beispiel Nacktbilder oder Fotos mit Gewaltinhalten
  • Urheberrechtsverstöße durch Upload von Bildern, die nicht euch gehören
  • Fehlverhalten in Kommentaren, zum Beispiel Beleidigungen oder Aufrufe zu Straftaten
  • Verwenden von Bots, zum Beispiel für viele Likes und Kommentare innerhalb kurzer Zeit
  • Followerkauf
  • Fake-Profile

Weitere Gründe könnt ihr in den Nutzungsbedingungen von Instagram nachlesen.

Instagram: Account gesperrt? So kann man ihn wiederherstellen

Seid ihr felsenfest davon überzeugt, nicht gegen die Gemeinschaftsstandards verstoßen zu haben, könnt ihr Einspruch gegen die Accountsperre einlegen:

  1. Ihr werdet nach dem Loginversuch darüber informiert, dass euer Konto geblockt wurde.
  2. Hier könnt ihr auf „Mehr dazu“ drücken.
  3. Es erscheint die Option „Einspruch einlegen“.
  4. Im Formular müsst ihr angeben, dass ihr nicht gegen Gemeinschaftsrichtlinien verstoßen habt und der Account zu Unrecht gesperrt wurde.
  5. Nach Absenden des Formulars wird euer Fall geprüft. Die Bearbeitung kann jedoch einige Tage in Anspruch nehmen.

So könnt ihr andere Nutzer bei Instagram blockieren (Video):

Nutzer auf Instagram blockieren.

Wurde euer Account zu Unrecht gesperrt? Was ist vorgefallen? Konntet ihr wieder freigeschaltet werden oder besteht das Problem immer noch? Postet es in unsere Kommentare!

Wie oft nutzt ihr verschiedene soziale Netzwerke?

Es gibt unzählige soziale Netzwerke im Internet. Facebook, Twitter, Instagram und noch viele mehr. Wir wollen wissen, wie oft ihr die verschiedenen Netzwerke nutzt!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA TECH

* Werbung