Internet Explorer: So exportiert ihr Favoriten aus dem Browser

Jonas Wekenborg

In Microsofts Browser Internet Explorer heißen die Lesezeichen „Favoriten“ und stellen eine bequeme Verwaltung zum Ordnen und Wiederfinden eurer meist besuchten Webseiten dar. Plant ihr aber nun, zu einem anderen Browser wie zum Beispiel Mozilla Firefox oder Google Chrome zu wechseln, solltet ihr euch Gedanken darüber machen, ob ihr diese Lesezeichen mitnehmen wollt. Wir zeigen euch, wie ihr ganz einfach aus dem Internet Explorer Favoriten exportieren könnt.

Internet Explorer: So exportiert ihr Favoriten aus dem Browser

Nicht jeder Nutzer von Windows ist mit der Auslieferung des Internet Explorers als Standardbrowser zufrieden. Wollt ihr also auch wechseln, empfiehlt es sich, die bereits angelegten oder gespeicherten Favoriten gleich mit zu exportieren und in den neuen Browser zu importieren.

Internet Explorer: Favoriten exportieren

  1. Öffnet den Internet Explorer
  2. Klickt nun oben in der Leiste auf die Schaltfläche Favoriten und navigiert über Zu Favoriten hinzufügen auf Importieren und Exportieren
    internet-explorer-lesezeichen-sichern
  3. Es öffnet sich nun ein Dialogfeld, das die Einstellungen für den Import/Export ausgibt. Wählt hier In Datei exportieren und bestätigt mit Weiter
  4. Bestimmt einen Ordner, in den die Favoriten exportiert werden sollen. Dies sollte optimaler Weise ein Ordner sein, den ihr schnell wiederfindet, da der Internet Explorer ansonsten automatisch eine Datei namens bookmark.htm im Ordner Eigene Dateien anlegt
  5. Bestätigt auch diese Wahl mit einem Klick auf Weiter
  6. Klickt nun noch einmal auf Exportieren, um den Vorgang anzustoßen. Sofern ihr einen Ordner ausgewählt habt, der bereits eine gleichnamige Datei enthält, werdet ihr darauf hingewiesen, dass ihr die alte Datei überschreibt. Alternativ wählt ihr nun einfach einen anderen Ordner oder Dateinamen für die exportierten Favoriten aus
  7. Mit einem letzten Klick auf Fertig stellen beendet ihr den Export

Favoriten aus dem Internet Explorer in andere Browser importieren

Sofern ihr die exportierten Favoriten lediglich auf einen anderen PC mit Internet Explorer weitergeben wolltet, könnt ihr einfach die bookmark.htm über ein Speichermedium auf den anderen Computer bringen und über den gleichen Weg wie oben (mit Ausnahme des Schrittes 3., bei dem ihr stattdessen Importieren wählt) die Lesezeichen übertragt.

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Windows-10-April-2018-Update: Bluescreen-Probleme treten auf

    Windows-10-April-2018-Update: Bluescreen-Probleme treten auf

    Nachdem das Windows-10-April-2018-Update mit einiger Verzögerung erschienen ist, sind die ersten Probleme bekannt geworden, die nach der Installation auftreten. Aktuell sorgt für Ärger, dass es bei einigen Usern nach der Aktualisierung ein Bluescreen auftritt und sich das System nicht mehr starten lässt. Lest in unserem Artikel mehr zu diesem und anderen auftretenden Problemen sowie deren Lösung.
    Marvin Basse
  • Skype

    Skype

    Der Instant Messenger Skype steht nach wie vor für gute Internettelefonie, auch genannt Voice over IP (VoIP). Damit war diese Anwendung die erste ihrer Art. Vereinfacht gesagt stellt Skype eine direkte Telefonverbindung zwischen zwei (oder mehr) Programmnutzern her und nutzt dafür das Internet. Wo immer auf der Welt man sich befindet, wenn man eine Internetverbindung und ein Headset, bzw. Lautsprecher und Mikrofon hat...
    Marco Kratzenberg 4
* gesponsorter Link