ß in HTML einfügen: So geht's!

Paul Henkel

Das ß gehört zu den Sonderzeichen und kann in HTML nicht einfach eingegeben werden. Wir zeigen, wie ihr den Buchstaben richtig darstellbar macht.

ß in HTML einfügen: So geht's!

HTML-Code für ß

Das ß ist ein Buchstabe, der ausschließlich in der deutschen Sprache vorkommt. Es wird in Deutschland und Österreich, aber nicht in der Schweiz und Lichtenstein verwendet. Als Sonderzeichen wird es in HTML wie auch Umlaute durch sogenannte Zeichen-Entität-Referenzen dargestellt. Diese beginnen mit einem Und-Zeichen (&) und enden mit einem Semikolon (;), dazwischen befindet sich eine Zeichenfolge, die festlegt, welches Zeichen dargestellt werden soll.

Für das ß ist der HTML-Code ß HTML dezimal: & # 2 2 3 ; HTML hexadezimal:  & # x 0 0 D F ; (ohne Leerzeichen)

Randnotiz: In ersten ASCII-Zeichensätzen von Computern war das ß nicht hinterlegt und konnte also auch nicht dargestellt werden. In den 1980er-Jahren wurde es in den Zeichensatz aufgenommen. Der ASCII-Zeichensatz aktueller Rechner stammt aus dem Jahr 1991 - damit ist er auch nicht mehr jung, eine Darstellung des Eszetts aber längst kein Thema mehr.

ß in HTML: Die Alternative

Wenn ß häufiger in Webtexten vorkommen und man sich nicht immer die Mühe machen will, Umlaute und Sonderzeichen mit Code zu versehen, kann man im HTML-Editor so einrichten, dass auch diese Zeichen direkt in HTML übersetzt werden. Ein weiterer Vorteil dabei: Man kann den Quelltext besser lesen. Dazu muss man eine Meta-Anweisung im <head>-Bereich der Website kodieren.

Baut folgenden Code ein:

<meta http-equiv=“content-type“ content=“text/html; charset=UTF-8″>

Wer sein HTML-Dokument als HTML5 deklariert hat, kann folgende Zeichenkodierung im Head-Bereich einbauen:

<meta charset=“utf-8″ />

Mehr zum Thema

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • PCMark 10

    PCMark 10

    Der PCMark 10 Download verschafft euch ein verbreitetes Benchmark-Programm und den Nachfolger von PCMark 8, mit dem ihr die Leistungsfähigkeit eures Rechners auf einfache Weise testen könnt.
    Marvin Basse
  • WinToUSB

    WinToUSB

    Mit dem WinToUSB Download kann man ein Windows-Betriebssystem von einer Installations-CD auf einer USB-Festplatte oder einem Stick installieren, von dem danach gestartet werden kann. Mit der neuesten Version lässt sich sogar das aktuelle Windows auf einem PC als Boot-System auf das USB-Speichermedium übertragen.
    Thomas Jungbluth
  • MediaMonkey Free

    MediaMonkey Free

    Der MediaMonkey Download ist das musikalische Allround-Komplettpaket auf dem Rechner: Musikdateien verwalten, abspielen, synchronisieren uvm.
    Marvin Basse 2
* Werbung