Nach der jüngsten Beta von macOS 10.12.4 hat Apple jetzt auch Beta-Updates für seine anderen Betriebssysteme veröffentlicht. Von iOS 10.3 Beta 5 gibt es auch wieder eine Public Beta.

 

iOS 10.3

Facts 

Apple hat gestern Abend neue Beta-Versionen des iOS 10.3, des tvOS 10.2 und des watchOS 3.2 veröffentlicht. Die jeweils fünften Betas sind allesamt für bei Apple registrierte Entwickler erhältlich. Vom iOS 10.3 Beta 5 gibt es auch wieder eine Public Beta, die sich über die Softwareaktualisierung installieren lässt.

Die neuen Betas werden jeweils nur Bugfixes mit sich bringen. iOS 10.3 selbst bietet jedoch einige Neuerungen: Beispielsweise hat Apple eine „AirPods suchen“-Funktion in „Mein iPhone suchen“ integriert. Auch ist es jetzt für Banking-Apps möglich, Siri zu verwenden, um den Status von Zahlungen abfragen zu lassen oder Rechnungen zu bezahlen.

iPhone 7 Review

iPhone 7 bei Saturn bestelleniPhone 7 Plus bei Saturn bestellen

Außerdem dürfen Apps nicht mehr so oft nach einer Bewertung im App Store fragen. „Unter der Haube“ verwendet iOS 10.3 Apples neues Dateisystem APFS, das das iPhone oder iPad schneller machen sollte und auf dem Gerät auch etwas Platz schafft.

Das watchOS 3.2 bietet unter anderem einen Theater- oder Kinomodus, durch den sich das Display durch entsprechende Handbewegungen nicht mehr einschaltet, so dass die Watch im dunklen Saal nicht stört. tvOS 10.2 bietet in erster Linie Verbesserungen für Entwickler. Wann die „fertigen“ Updates erscheinen werden, ist nicht bekannt; allerdings ist die Beta-Phase jetzt recht weit fortgeschritten.

Florian Matthey
Florian Matthey, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?