Apple arbeitet an HomeKit-App für iOS 10

Thomas Konrad 2

Apples nächstes mobiles Betriebssystem, iOS 10, kommt offenbar mit einer Applikation für HomeKit-Produkte. Eine native Lösung fehlt bislang.

Anwender, die HomeKit-fähige Hardware verwenden, müssen derzeit auf Lösungen von Drittherstellern zurückgreifen, um mehrere HomeKit-Geräte in einer App zu bündeln.

Mit iOS 10 soll sich das ändern: Apple will die nächste Version des Betriebssystems angeblich mit einer eigenständigen HomeKit-App ausstatten. Geräte, die auf die Schnittstelle zugreifen, ließen sich dann zur App hinzufügen und zentral verwalten.

Verraten hat das offenbar ein Apple-Mitarbeiter selbst — in einer Amazon-Rezension (via Macrumors).  „Die nächste iOS-Version, die im Herbst erscheint, wird eine eigenständige HomeKit-App haben“, heißt es in der Produktbewertung. Zuvor nennt der Apple-Angestellte — angeblich tätig im Bereich Marketing — bisherige Alternativ-Apps: das kostenlose Yonomi und Home.

Yonomi
Entwickler: Yonomi
Preis: Kostenlos
Home+ 4
Preis: 16,99 €

Der Name des Amazon-Rezensenten findet sich in der Tat auf dem LinkedIn-Profil eines Apple-Mitarbeiters wieder. Macrumors konnte eigenen Angaben zufolge bestätigen, dass es sich dabei um dieselbe Person handelt.

HomeKit ist Apples Gesamtlösung für smarte Haushaltsgeräte. Dazu zählen beispielsweise Lampen, Thermostate, Kameras und Türschlösser. Zum jetzigen Zeitpunkt verbirgt sich hinter dem simplen Namen jedoch nur ein Protokoll, an das sich Hersteller halten können, um ihre smarte Hardware mit dem iPhone oder Apples iPad kommunizieren zu lassen. Wer viele dieser internetfähigen Geräte betreibt, vermisst eine grundsolide Lösung durch den Plattformgeber schmerzlich.

Ähnlich wie Apples Gesundheitsapplikation Health würde eine Home-Applikation sämtliche Geräte in einer einheitlichen Oberfläche versammeln. Hersteller könnten die jeweiligen Funktionen ihrer Hardware dort hinterlegen. Ein weiterer Vorteil: Apple könnte simple Befehle wie Dimmen oder das Ändern der Farbe auch an anderen Stellen im System hinterlegen — beispielsweise mittels 3D-Touch auf dem Icon oder im iOS-Kontrollzentrum.

Bilderstrecke starten(13 Bilder)
Das ist CarPlay 2017 – die Schnittstelle zwischen iPhone und Auto

iOS-Hilfe: Bluetooth-Geräte verbinden

iOS 9: So verbindet ihr Bluetooth-Geräte.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung