Eine 4,7 Megabyte große Kontaktkarte legt die Nachrichten-App unter iOS 8, iOS 9 und iOS 10 lahm. Und das dauerhaft. Ein Video zeigt den Bug, der an frühere iOS-Fehler erinnert.

 

iOS 10

Facts 

Ein Youtube-Video (via EverythingApplePro) zeigt, wie sich die Nachrichten-App zum Absturz bringen lässt. Der Angreifer muss hierfür lediglich eine knapp 5 Megabyte große Kontaktkarte (Dateiendung .vcf) verschicken. Beim Empfänger versucht die App Nachrichten, den Inhalt zu laden — und stürzt dabei ab. Und das so sehr, dass es nicht einmal hilft, die App aus der Multitasking-Übersicht zu entfernen.

Das Software-Problem tritt auch unter iOS 10.2.1, Apples aktuellste Beta, auf. Immerhin: Das Verschicken der Datei (wir verzichten auf direkte Verlinkung) erfordert Geschick: Wer sie auf dem iOS-Gerät in Safari öffnet, muss sie zunächst in Apples Online-Speicher iCloud Drive verschieben. Sie von dort aus mittels Nachrichten weiterzuleiten, gelingt offenbar erst nach einigen Versuchen.

Der Urheber der unheilvollen Kontaktkarte — im Web nennt er sich „vincedes3“ —  liefert auch ein Gegenmittel. Ein Link auf seiner Website erzeugt eine Nachricht, die die Nachrichten-App aus dem Tiefschlaf erweckt. Wenn das nicht funktioniert, muss man eine Nachricht an den betroffenen Empfänger mithilfe von Siri verfassen und auf den Nachrichtentext tippen, erklärt der Hacker auf Twitter.

Quelle: vincedes3.com

AirPods im Apple Store bestellen AirPods bei notebooksbilliger.de kaufen

Apple AirPods im Test

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Thomas Konrad
Thomas Konrad, GIGA-Experte für macOS, iOS und Apple-Hardware.

Ist der Artikel hilfreich?