iOS 10 und macOS Sierra: Fotos-App kennt sieben Gesichtausdrücke und 4432 Begriffe

Florian Matthey

Die Fotos-App in iOS 10 und macOS Sierra soll deutlich „intelligenter“ werden: Neben Gesichtern wird die App auch sieben verschiedene Gesichtausdrücke erkennen und Bildinhalte nach über 4000 Begriffen einsortieren können.

iOS 10 und macOS Sierra: Fotos-App kennt sieben Gesichtausdrücke und 4432 Begriffe

Benutzer von Reddit haben sich die Dateien in den neuen Foto-Apps in den Betas von iOS 10 und macOS Sierra genauer angesehen und Details über die intelligenten Bilderkennungs-Funktionen in Erfahrung gebracht. Wenn die App Gesichter erkannt hat – was bisher nur mit der Mac-Version möglich war –, kann sie diese nicht nur Personen zuordnen, sondern auch Gesichtsausdrücke zuordnen. Insgesamt sieben verschiedene sollen es sein: gierig, angeekelt, neutral, schreiend, lächelnd, überrascht und skeptisch.

Hinzu kommen aber noch 4432 (!) Begriffe, mit deren Hilfe die App Inhalte auf Bildern erkennen und diese entsprechend in der neuen Funktion „Erinnerungen“ oder „Memories“ einordnen soll. Solche Begriffe umfassen unter anderem „Sehenswürdigkeiten“, „Feiern“, „Menschenmenge“, „Geburtstage“, „Reisen“ und so weiter. Beta-Testern zufolge soll diese Funktion überraschend gut funktionieren.

iOS 10 und macOS Sierra werden im Herbst erscheinen. Im Juli wird eine öffentliche Beta-Phase beginnen. Unter diesem Link erfahrt ihr, wie ihr euch dafür anmelden könnt.

ios-10-hey-hi-hello-91120.mp4.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung