Die Tastatur in iOS 10: Das ist neu beim Tippen auf dem iPhone

Sebastian Trepesch 7

Mit iOS 10 hat Apple Änderungen an der Tastatur von iPhone und iPad vorgenommen – sie betreffen vor allem die Wortvorschläge. Im Folgenden erklären wir, wie man die Neuerungen nutzt:

Die Tastatur in iOS 10: Das ist neu beim Tippen auf dem iPhone

Die virtuelle Tastatur, eines der Erfolgsbringer des allerersten iPhones. Die meisten anderen populären Smartphones setzten auf Hardware-Tastaturen – Steve Jobs setzte dagegen auf die Flexibilität einer Touchscreen-Version. Brauchen wir eine Tastatur, ist sie da, brauchen wir sie nicht, nicht. Benötigen wir – zum Beispiel beim Telefonieren – Nummern, bekommen wir große Nummerntasten.

Die größten Änderungen an der iOS-Tastatur traf Apple mit der Design-Änderung in iOS 7, sowie den Drittentwickler-Keyboards und den Wortvorschlägen in iOS 8. Die Änderungen in iOS 10 sind hiermit verglichen eher klein, aber doch interessant. Sie betreffen weniger die Tasten, als die Wortvorschläge (QuickType) und die Rechtschreibung.

Emojis in der iOS 10-Tastatur

ios-10-tastatur-emojis

Die Emojis werden viele iPhone-Besitzer als Spielerei abtun, und bestimmt genauso viele werden sich darüber freuen. Denn unsere Chats, Notizen etc. können wir jetzt einfach mit den kleinen Bildchen aufhübschen – und zwar ohne zwischen Smileys, Tieren und Flaggen ewig herumsuchen zu müssen. Haben wir ein Wort ausgeschrieben und ist ein passendes Emoji verfügbar, wird es in der QuickType-Leiste als Vorschlag angezeigt. Ein Tipp darauf ersetzt das Wort gegen das Bild. Auch im Nachhinein ist das noch möglich, indem wir den Cursor direkt an das Wortende setzen.

Allerdings: Ist zwischen Wort und Cursor ein Leerzeichen, wird das Emoji zusätzlich eingefügt, statt es zu ersetzen. Wenn wir somit bei getippten „Son…“ den Wortvorschlag „Sonne“ wählen, müssen wir erst mit dem Löschen-Button das Leerzeichen wieder entfernen, um dann das Wort gegen ein Bild ersetzen zu können. Ausschreiben kann somit die einfachere Option sein.

Sonderrolle iMessage: Haben wir einen Text geschrieben und wechseln dann auf die Emoji-Tastatur, werden die Wörter gelb unterstrichen, die gegen Bildchen ausgetauscht werden können. Ein Fingertipp auf ein Wort ersetzt es. Dies ist aktuell aber nur in der Nachrichten-App möglich.

Nachrichten-App in iOS 10: So nutzt man das neue iMessage.

 

Bilderstrecke starten
10 Bilder
8 Tipps für ein gelungenes Selfie mit dem iPhone.

Automatischer Sprachenwechsel in iOS 10

Bislang mussten wir immer die passende Tastatur für ein Land wählen, damit die Autokorrektur und QuickType die passenden Wörter erkannten. iOS 10 erkennt den Wechsel der Sprache automatisch, wir können also viel besser zweisprachig schreiben oder zumindest ungestört Anglizismen einfließen lassen.

tastatur-ios-10-sprache

In der Praxis funktioniert das mit Deutsch und Englisch schon gut, mit Italienisch dagegen gar nicht – selbst wenn die italienische Tastatur über die Einstellungen hinzugefügt wurde. Vielleicht wird aktuell ja tatsächlich nur Englisch unterstützt.

Zum Thema iOS 10:

 (Update, aktualisiert für die finale iOS-10-Version)

iOS 10 in der Praxis – Top oder Flop?

Nach einem halben Jahr Nutzung von iOS 10 – bist du mit dem System für iPhone und iPad zufrieden?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* gesponsorter Link