Davon träumt Android: Verbreitung von iOS 11 unter iPhone-Nutzern

Holger Eilhard 1

In wenigen Tagen wird Apple die finale Version von iOS 12 für die Nutzer von iPhone und iPad freigeben. Bis dahin erlebt das derzeit noch aktuelle iOS 11 neue Höhenflüge und lässt die grüne Konkurrenz weiterhin hinter sich.

Davon träumt Android: Verbreitung von iOS 11 unter iPhone-Nutzern
Bildquelle: GIGA.

iOS 11 erreicht 85 Prozent der Nutzer

Apple hatte zuletzt im vergangenen Mai die eigenen Statistiken zur Verbreitung von iOS veröffentlicht. War iOS 11 damals noch auf 81 Prozent der erfassten Geräte installiert, stieg der Anteil auf nun 85 Prozent. iOS 10 ist den aktuellen Zahlen vom 3. September nur noch auf 10 Prozent der iPhones und iPads zu finden. Die verbleibenden 5 Prozent entfallen auf frühere Versionen. Wie viele Anwender bereits die Beta-Version von iOS 12 nutzen, geht aus Apples Statistik leider nicht hervor.

Insgesamt verbreitete sich iOS 11 allerdings nicht so schnell wie der Vorgänger. Im September 2017 erreichte iOS 10 stolze 89 Prozent der Geräte. Insbesondere die Berichte über die iPhone-Drosselung und andere Fehler der vergangenen Monate dürften Nutzer von einem schnellen Upgrade abgehalten haben.

Diese Probleme waren auch ein Grund dafür, warum sich Apple mit iOS 12 auf Performance-Verbesserungen konzentriert und ältere Geräte wieder beschleunigen will. Dazu gehört etwa der schnellere Start von Apps und ein allgemein beschleunigtes Betriebssystem.

So nutzt ihr die 12 wichtigsten Features in iOS 12:

12 Funktionen von iOS 12.

Android 8.0 Oreo: Verbreitung steigt auf 14,6 Prozent

Während die aktuelle Version von iOS an der 90-Prozent-Hürde kratzt, geht der Fortschritt bei den Android-Nutzern weiterhin nur schleppend voran. Waren Android 8.0 und 8.1 im Juli auf 12,1 Prozent der erfassten Geräte installiert, stieg die Zahl auf 14,6 Prozent am 31. August. Von Android 9 Pie fehlt in der Statistik noch jede Spur.

Die finale Version von iOS 12 wird vermutlich, sollte Apple wie im vergangenen Jahr vorgehen, ab dem 19. September 2018 für die breite Öffentlichkeit zum Download angeboten. Zeitgleich wird auch watchOS 5 und tvOS 12 erwartet.

Ob auch macOS Mojave noch im September zum Download angeboten wird, ist derzeit unklar. macOS High Sierra erschien erst einige Tage später als iOS 11 im vergangenen Jahr.

Quellen: Apple via MacRumors, Android.com

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung