Mit der Vorstellung des neuen App Stores in iOS 11 hat Apple nicht nur ein neues Layout eingeführt, sondern auch versprochen die Präsentation neuer Apps hervorzuheben.

 

iOS 11

Facts 

Vor einigen Stunden hat Apple die Heute-Ansicht des überarbeiteten App Stores um einige neue, nun redaktionell aufbereitete Inhalte erweitert. War die Startseite bislang seit dem vergangenen Juni eine quasi statische Seite, hat das Unternehmen nun die ersten App- und Spiele-Vorstellungen eingefügt.

State of Play

Zu den Neuvorstellungen auf der Heute-Ansicht gehört an oberster Stelle ein interessanter Blick hinter die Kulissen bei State of Play. Apple beschreibt wie die Indie-Entwickler nicht nur Programmieren, sondern auch reale Umgebungen mit Schere, Kleber und Papier bauen.

PKTBALL

An zweiter Stelle ist eine Spiele-Vorstellung von PKTBALL zu finden, in der neben der eigenlichen Spiele-Idee auch die Spielmechanik vorgestellt wird.

Bilderstrecke starten(17 Bilder)
Multitasking auf dem iPad: Alle Tricks, die man braucht

App Store gibt Hilfe für Spiele und Apps

Laut MacRumors hat Apple auch einige How-Tos veröffentlicht, die unter anderem Hilfe bei Spielen, konkret aktuell Pokémon Go, bieten. Aber auch eine Anleitung „The Best Way to Binge Game of Thrones“ ist im englischsprachigen App Store zu finden. Dies beinhaltet die Highlights aus den verschiedenen Seasons und wo sie zu finden sind. Es geht also nicht nur um Spiele, auch wenn diese einen Großteil des Stores ausmachen.

Neben den App- beziehungsweise Spiele-spezifischen Vorstellungen hält Apple auch eine „App des Tages“ und ein „Spiel des Tages“ parat, welches ebenfalls kurz vorgestellt und beschrieben wird.

iPhone 7 Review

iOS 11 wird im kommenden Herbst, vermutlich im September erwartet. Eine öffentliche Beta steht bereits seit einigen Wochen zum Download bereit. Diese sollte aber lediglich auf Zweitgeräten installiert werden.

Die Teilnahme am öffentlichen Beta-Programm ist kostenlos möglich. Neben iOS 11 testet Apple derzeit auch macOS High Sierra 10.13, tvOS 11 und das nur für zahlende Entwickler verfügbare watchOS 4 für Apple Watch.

Quelle: reddit, MacRumors