iOS 11: Apple-eigene „Files“-App im App Store aufgetaucht

Florian Matthey 4

Wenige Stunden vor der Präsentation des iOS 11 taucht plötzlich ein Platzhalter für eine neue Apple-App im App Store auf. Die App mit dem Namen „Files“ könnte bedeuten, dass das iOS eine Art Finder bekommt.

iOS 11: Apple-eigene „Files“-App im App Store aufgetaucht

Der Entwickler Steven Troughton-Smith hat den entdeckt. Das Interessante an diesem ist: Die App stammt von Apple selbst, sie setzt das iOS 11 voraus und es gibt sie nur in einer 64-Bit-Variante. Voraussichtlich wird Apple mit dem iOS 11 keine 32-Bit-Apps mehr unterstützen.

Was hinter einer App namens „Files“ stecken könnte ist zu diesem Zeitpunkt natürlich noch völlig unklar – der Platzhalter enthält keinerlei Screenshots und keine Beschreibung zur App. Allerdings fordern einige Benutzer für eine bessere professionelle Benutzbarkeit des iOS – gerade auch mit dem iPad Pro – einen Dateimanager, also eine Art Finder fürs iOS. Ein Konzeptvideo zeigte kürzlich, wie dieser aussehen könnte. Aktuell gibt es diesen nur in Ansätzen mit der iCloud-Drive-App.

iPad Pro 9,7 Zoll im Test.

Weitere Details zu „Files“ werden wir wohl heute Abend ab 19:00 Uhr im Rahmen der Eröffnungs-Keynote zur Entwicklerkonferenz WWDC erfahren. Apple wird dann unter anderem das iOS 11 präsentieren. Wir werden wie immer live darüber berichten; los geht’s bei uns schon um 18:30 Uhr.

Quelle: via Mac Rumors

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung