iOS 11 macht WLAN-Passwort-Diktieren (fast) überflüssig

Florian Matthey

Das iOS 11 bietet zahlreiche kleinere Neuerungen, die Apple nicht offensiv bewirbt. Eine davon ist besonders praktisch: WLAN-Passwörter lassen sich direkt mit Geräten in der Umgebung teilen.

iOS 11 macht WLAN-Passwort-Diktieren (fast) überflüssig

Wer ein iPhone oder iPad mit iOS 11 hat, muss Bekannten das WLAN-Passwort bei deren Besuch nicht mehr diktieren – vorausgesetzt, dass sie ebenfalls ein Apple-Gerät mit dem aktuellen Betriebssystem besitzen. Schon mit der aktuellen Entwickler-Beta ist es möglich, WLAN-Passwörter zwischen Geräten zu teilen.

devolo Powerline: schnelles WLAN aus der Steckdose.

Wenn also das iPhone des Besuchers versucht, dem WLAN-Netzwerk beizutreten, informiert das iPhone den Betreiber des Netzwerks darüber. Dieser sieht auf seinem Gerät dann die Option, dem Besucher-iPhone das Passwort automatisch zu übermitteln. Letzteres tritt dann dem Netzwerk bei, ohne dass dessen Besitzer das Passwort manuell eingeben muss.

Ob das Ganze auch zwischen iOS-Geräten und Macs oder auch zwischen Macs untereinander (mit High Sierra als Voraussetzung) funktionieren wird, ist noch unklar. Da Apple das Zusammenspiel zwischen Macs und iOS-Geräten aber immer weiter vertieft, besteht zumindest die Hoffnung, dass dies ebenfalls funktionieren wird.

Quelle: 9to5Mac

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung