iOS 11.1 und macOS High Sierra 10.13.1: Apple lädt zum ersten Beta-Test (Update)

Holger Eilhard 1

Kaum hat Apple iOS 11.0.1 und macOS High Sierra 10.13 an die breite Öffentlichkeit verteilt, da startet der iPhone-Hersteller die nächste Welle für seine (öffentlichen) Beta-Tester. Mit dabei: Apple Music auf der Apple Watch.

iOS 11.1 und macOS High Sierra 10.13.1: Apple lädt zum ersten Beta-Test (Update)
Bildquelle: Aople.
Update, 28. September, 19:05 Uhr:
Teilnehmer des öffentlichen Beta-Programms dürfen ab sofort ebenfalls die erste Vorschau von iOS 11.1 und macOS High Sierra 10.13.1 auf ihren Geräten installieren. Ihr könnt euch wie gehabt für die öffentliche Beta bei Apple registrieren.

Ursprünglicher Artikel vom 27. September, 19:21 Uhr:

Neue Betas für iOS, macOS, watchOS und tvOS

Die erste Vorschau auf iOS 11.1, macOS High Sierra 10.13.1, watchOS 4.1 und tvOS 11.1 kann ab sofort von allen zahlenden Entwicklern geladen und installiert werden.

Die Downloads finden sich entweder im Entwicklerportal oder direkt auf den entsprechenden Geräten, sofern das entsprechende Profil für die Beta-Updates noch installiert ist.

Das iPhone X wird vermutlich direkt mit iOS 11.1 ausgeliefert:

iPhone X im Hands-On.

Apple hatte am 19. September die finalen Versionen von iOS 11, tvOS 11 und watchOS 4 freigegeben. macOS High Sierra 10.13 ist seit dem 25. September 2017 für alle Nutzer verfügbar. Erst gestern aktualisierte Apple iOS auf Version 11.0.1 und behob damit unter anderem einen Fehler in Verbindung mit Microsoft Exchange.

Bilderstrecke starten
15 Bilder
Mail-App auf iPhone & iPad: 14 Tipps zum Schreiben, Anhänge versenden und Abrufen.

Entwicklungswerkzeug Xcode 9.1 zeigt Details zum iPhone X

Neben den Betriebssystembetas hat Apple auch das Entwicklungstool Xcode in Form einer ersten Beta von Version 9.1 zum Download angeboten. Diese beinhaltet auch einen aktualisierten Simulator für das iPhone X, mit Hilfe dessen die Entwickler bereits jetzt ihre Apps testen können. Ein tieferer Blick in die neue Software durch Guilherme Rambo zeigt das iPhone X als Hauptattraktion in einigen Videos:

In seinem Twitter-Account @_inside sind noch einige weitere Videos zu finden.

Neues in watchOS 4.1

Ersten Berichten zufolge beinhaltet watchOS 4.1 das von Apple im Rahmen des iPhone-Events versprochene Streaming von Apple Music. Damit kann auch am Handgelenk, zum Beispiel in Verbindung mit der Apple Watch Series 3 mit LTE, direkt auf Apples Musikdienst zugegriffen werden, ohne dass das iPhone in der Nähe sein muss. Gleichzeitig bietet eine neue Radio-App direkt Zugriff auf Beats 1.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung