iOS 11.3: Apple macht Taschenrechner wieder schön und behebt peinliches Problem

Florian Matthey

Ein seltsamer Bug in den ersten iOS-11-Versionen machte die Taschenrechner-App ziemlich unbrauchbar – Animationen sorgten dafür, dass sie Eingaben nicht erkannte. Nach einer Übergangslösung wird Apple das Problem jetzt endlich „richtig“ beheben.

iOS 11.3: Apple macht Taschenrechner wieder schön und behebt peinliches Problem
Bildquelle: Benjamin Mayo.

Taschenrechner-App in iOS 11: Wenn 1+2+3 = 24 ist

Nach dem Update auf iOS 11 hatte die Taschenrechner-App einen nervigen Bug – wer schnell Zahlen addieren wollte, hatte das Problem, dass die App zwischendurch ein „+“ nicht registrierte. Eine schnelle Addition von 1, 2 und 3 wurde daher als Eingabe von „1 + 23“ verstanden, so dass das Ergebnis „24“ war. Grund war eine neue Animation der Tasten, die diese hübsch aufleuchten lässt, die aber nicht schnell genug hinterher kam.

Mit dem Update auf iOS 11.2 behob Apple das Problem, indem das Unternehmen die Animation auf die frühere, weniger aufwendige Animation „zurückschraubte“. Mit dem zukünftigen Update iOS 11.3 wird Apple das Problem nun endlich richtig beheben.

iOS 11.3 wird einige wichtige Neuerungen bringen, wie ihr in unserer Bilderstrecke sehen könnt.

Bilderstrecke starten
10 Bilder
iOS 11.3 ist da - das sind die Neuerungen.

iOS 11.3: Taschenrechner-App wieder mit hübscher Animation

In den ersten Betas des zukünftigen Updates ist jetzt wieder ein deutlicheres Aufleuchten der Tasten zu sehen. Nur gibt es jetzt eben keine Probleme mehr, wenn dies schnell geschieht, wie ein Vergleichsvideo zwischen iOS 11.2 und iOS 11.3 zeigt. Wann iOS 11.3 erscheinen wird, ist noch nicht bekannt. Üblicherweise läuft die Beta-Phase für kleinere iOS-Updates einige Wochen, sodass es möglicherweise noch im Februar so weit sein wird. Wer will, kann aber auch jetzt schon die Public Beta von iOS 11.3 installieren.

Quelle: iPhone-Ticker

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung